Bay­reu­ther Stadt­bus­ver­kehr: auch Vier­bei­ner brau­chen ein Ticket

Alle Hun­de brau­chen im Bay­reu­ther Stadt­bus­ver­kehr einen Fahr­schein. In der Ver­gan­gen­heit gab es hier eine unein­heit­li­che Rege­lung, die die Stadt­wer­ke Bay­reuth nun abschaf­fen, um für mehr Klar­heit zu sorgen.

Hun­de brau­chen im Bus ein Ticket – so sehen es die Regu­la­ri­en der Ver­kehrs­ver­bun­des Groß­raum Nürn­berg (VGN) vor. Die gel­ten auch in den Bay­reu­ther Stadt­bus­sen, aller­dings haben die Stadt­wer­ke Bay­reuth in den ver­gan­ge­nen Jah­ren bei klei­nen Hun­den ein Auge zuge­drückt. Die­se Kulanz füh­re aber immer wie­der zu Unsi­cher­hei­ten: „Wir woll­ten unse­ren Fahr­gä­sten ein Stück ent­ge­gen­kom­men“, sagt Stadt­wer­ke-Spre­cher Jan Koch. „Dabei stell­te sich aber immer wie­der die Fra­ge, was klein eigent­lich sein soll. Knie­hoch? Nun sind aber auch Knie durch­aus unter­schied­lich hoch.“ Außer­dem hät­ten sich Besit­zer grö­ße­rer Hun­de beschwert, dass nicht auch ihr Tier umsonst mit­fah­ren darf. „Kurz gesagt: Unser Ansatz war sicher gut gemeint, hat aber zu Situa­tio­nen geführt, die Fahr­gä­ste als unge­recht emp­fun­den haben.“

Daher gilt ab sofort: Alle Hun­de brau­chen einen Fahr­schein. „Wir bit­ten um Ver­ständ­nis. Letzt­lich ist es ja ein logi­sches Vor­ge­hen, weil auch die Vier­bei­ner Platz im Bus brau­chen, der sonst ande­ren Fahr­gä­sten zur Ver­fü­gung stün­de“, erklärt Koch. Blin­den­führ­hunde und Führ­hun­de gemäß den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen, Be­hin­der­ten­be­gleit­hunde sowie Poli­zei­hun­de fah­ren natür­lich gra­tis mit. Um Hun­de­be­sit­zer trotz der gene­rel­len Fahr­schein­pflicht zu ent­la­sten, sieht der VGN ver­gün­stig­te Prei­se für Hun­de vor: Ein­zel­fahr­kar­ten und 4er-Ticket gibt’s zum Kin­der­ta­rif. Mit dem Tages­Ticket Plus (rund um die Uhr), der Mobi­Card (Mon­tag bis Frei­tag ab 9 Uhr, am Wochen­en­de und an Fei­er­ta­gen rund um die Uhr) und dem Jah­res­Abo Plus (Mon­tag bis Frei­tag ab 19 Uhr, am Wochen­en­de und an Fei­er­ta­gen rund um die Uhr) fah­ren Hun­de sogar kosten­los mit. Sämt­li­che Ticket­prei­se fin­den sich unter www​.stadt​wer​ke​-bay​reuth​.de.

Gene­rell gilt auch wei­ter­hin für alle Hun­de im Bus Lei­nen­pflicht. Hun­de, die Fahr­gäste gefähr­den kön­nen, müs­sen zu­sätz­lich einen Maul­korb tra­gen. „Wir bit­ten außer­dem um Ver­ständ­nis, dass Hun­de nicht auf Sitz­plät­zen Platz neh­men dür­fen“, sagt Koch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.