Offe­ner Brief: Ille­ga­le Bau­schutt­ent­sor­gungs­ber­ge zwi­schen Elbers­berg und Weidenhüll

Bauschutt im Wald. Foto: Emil Jenne
Bauschutt im Wald. Foto: Emil Jenne

100 Meter ton­nen­wei­se ille­ga­le Bau­schutt­ent­sor­gungs­ber­ge in einem Boden­schutz­wald zwi­schen Elbers­berg und Weidenhüll

Sehr gehr­te Damen und Herren,

ich möch­te hier­mit zur Anzei­ge brin­gen und bit­te dar­um, Ermitt­lun­gen ein­zu­lei­ten und mich über alle ein­ge­lei­te­ten Maß­nah­men auf dem Lau­fen­den zu halten:

Auf einer mei­ner natur- und kul­tur­land­schafts­fo­to­gra­fi­schen Wan­de­run­gen ent­deck­te ich am 12. März 2022 um 15:10 Uhr ton­nen­wei­se ille­ga­le Bau­schutt­ent­sor­gung in einem Boden­schutz­wald zwi­schen Elbers­berg und Wei­den­hüll – ca. 100 Meter lang Ber­ge von Dach­zie­gel­ab­fäl­len, die sich neben einem Bio­top ent­lang inmit­ten eines Boden­schutz­wal­des im Land­schafts­schutz­ge­biet des Natur­parks „Frän­ki­sche Schweiz – Vel­den­stei­ner Forst“ auftürmen!

Der Schock saß tief, es tat mir die See­le weh, als ich als Natur- und Land­schafts­fo­to­graf die­se immense Men­ge an Bau­schutt dort hin­ge­kippt vor­fand. Ich habe mitt­ler­wei­le schon vie­le Bau­schutt­ab­la­ge­run­gen doku­men­tiert, die ich noch nicht zur Anzei­ge brin­gen habe kön­nen. Aber das setzt allem bis­lang gefun­de­nem kri­mi­nel­lem Müll­ab­la­de­ver­hal­ten die abso­lu­te Kro­ne auf, da muss sofort was unter­nom­men wer­den! Was sind das nur für Men­schen, die so bru­tal, ein­fühl­sams- und rück­sichts­los Bau­schutt in solch gro­ßen Dimen­sio­nen ein­fach so scham­los in den Wald kip­pen? Ich muss sagen, da bleibt mir die Luft weg! Gibt es kei­ne Zeu­gen, die dort die­se ille­ga­le Ent­sor­gungs­ak­ti­on beob­ach­tet haben oder denen irgend­et­was auf­ge­fal­len ist?

West­lich an den Boden­schutz­wald angren­zend ist ein Bio­top (sie­he Daten unten), es kann sein, dass Tei­le des Bau­schutts auch noch in den Bio­top­be­reich hin­ein­rei­chen, was ich vor Ort nicht genau fest­stel­len konnte.

Aus mei­ner Sicht lie­gen min­de­stens zwei Ver­stö­ße – noch dazu in einem Land­schaft­schutz­ge­biet! – vor, zum einen ille­ga­le Bau­schutt­ent­sor­gung, zum ande­ren Zer­stö­rung der Boden­schutz­funk­ti­on des Boden­schutz­wal­des, even­tu­ell sogar ein Scha­den an dem direkt angren­zen­den Bio­top. Even­tu­ell ist ein Umwelt­scha­den ent­stan­den gemäß EU-Umwelt­recht. Ich bit­te, das zu ermit­teln und die Bevöl­ke­rung durch die Pres­se zur Mit­hil­fe bei der Suche nach Zeu­gen zu bit­ten, ob jemand etwas beob­ach­tet hat, der sich bei der Poli­zei mel­den könnte.

Hier die Daten (GPS, Land­schafts­schutz­ge­biet, Boden­schutz­wald­flä­che, Bio­top­flä­che/-art):

Gemein­de Pottenstein
Gemar­kung Elbersberg
UTM 32U 676830, 5513460
GK4 4460806, 5512474
WGS 84 (lat/​lon) 49.74760, 11.45468
Höhe 429 m

Forst­li­che Über­sichts­kar­te (Forst­li­che Übersichtskarte)
Lay­er­na­me: FUEK_Flaeche
Besitz­art Privatwald
Flae­che 308243, 844992
Umfang 5934, 271666

Das Grund­stück befin­det sich im
ID NP-00009 – Nr. BAY-14 – Natur­park Frän­ki­sche Schweiz – Vel­den­stei­ner Forst
ID LSG-00556.01 – Nr. OFR-27 – Land­schaft­schutz­ge­biet Frän­ki­sche Schweiz – Vel­den­stei­ner Forst
im Regie­rungs­be­zirk Oberfranken

Laut Wald­funk­ti­ons­kar­tie­rung han­delt es sich um
Object-ID 87599 Code 10 Wald­funk­ti­on BO Bodenschutz/​Bodenschutzwald

Laut Bio­top­kar­tie­rung liegt der Bau­schutt am Ran­de und even­tu­ell sogar in der Biotopfläche
Bio­top­teil­flä­chen Nr.: 6234–0099-004
Bio­top­haupt Nr.: 6234–0099
Kalk­ma­ger­ra­sen und Blau­gras-Kie­fern­wald süd­lich von Weidenhüll
Haupt­bio­top­typ: Kie­fern­wäl­der, basen­reich (55 %)
Wei­te­re Bio­top­ty­pen: Mager­ra­sen, basen­reich (35 %)
Teil­flä­chen­ge­naue Zuord­nung Bio­top­ty­pen: Nein
Anteil Schutz Par. 30 Art. 23: 90
Anteil poten­ti­el­ler Schutz Par. 30 Art. 23: 0
Schutz Par. 39 Art.16: Ja

Emil Jen­ne
VER­LAG MENSCH UND GEDANKE
Kir­ch­ent­hum­bach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.