Mel­low Mark am 18. März im Jun­gen Thea­ter in Forchheim

Mel­low Mark – Foto Phil­ipp Moritz Noll PMN Photography

Mel­low Mark ist seit 23 Jah­ren Teil der Musik­sze­ne in Deutsch­land. Er star­te­te als Loe­wen­herz 1999 mit deutsch­spra­chi­gen Raps auf Orche­ster-Beats, kam dann über die Stra­ßen­mu­sik zum Hip­hop mit Live-Gitar­re zu Reg­gae und wur­de bald zu einem der bekann­te­sten deutsch­spra­chi­gen Reggaekünstler.

Er gewann den Nach­wuchs Echo­preis 2003 und Ger­man Reg­gae Gram­my 2005 sowie den Kli­ma­song 2008. Er nahm teil am BUVI­SO­CO 2012 und The Voice of Ger­ma­ny 2017. Als One Man Band mit Fuß­schlag­zeug, Gitar­re und Mega­phon ver­brei­tet er sei­ne Bot­schaft der Soul Revo­lu­ti­on, sei­ne Kon­zer­te sind bekannt für ihre ein­zig­ar­ti­ge Atmo­sphä­re. Mel­low Mark steht für Nach­hal­tig­keit, Viel­falt und eine bun­te Gesell­schaft. Im Zeit­al­ter der Pan­de­mie geht es ihm dar­um, Good Vibes, Mut und Hoff­nung zu verbreiten.

Ein­tritt

Prei­se: 18,00 €, ermä­ßigt 16,00 € | VVK 17,50 €, ermä­ßigt 15,30 € (inkl. VVK- und System­ge­büh­ren) – Infos über Vor­ver­kauf – Kar­ten gibt es bei allen an das Reser­vix Ticket­sy­stem ange­schlos­se­nen Vor­ver­kaufs­stel­len, in Forch­heim z.B. Lot­to-Annah­me­stel­le Kef­fer­stein, Horn­schuh­al­lee 21 (09191/3515930) sowie jeder­zeit online unter www​.jtf​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.