Der Igen­s­dor­fer Kul­tur­som­mer nimmt 2022 wie­der vol­le Fahrt auf

Sym­pho­nie­kon­zert: Am 14. Mai fin­det ein Sym­pho­nie­kon­zert des Kul­tur­som­mers (in Zusam­men­ar­beit mit der Orche­ster­ge­mein­schaft Nürn­berg e.V.) pan­de­mie­be­dingt in der Nürn­ber­ger Mei­ster­sin­ger­hal­le statt (mit preis­gün­sti­gem Shut­tle­bus). Foto: Privat

Nach zwei durch die Coro­na­pan­de­mie sehr ein­ge­schränk­ten Jah­ren ist das Ziel der Markt­ge­mein­de Igen­s­dorf 2022 mit vier sehr attrak­ti­ven Kul­tur­som­mer­kon­zer­ten schritt­wei­se wie­der in eine Nor­ma­li­tät des Kul­tur­le­bens zurückzukommen.

Der Kul­tur­som­mer 2022 wird am Sonn­tag, den 27. März um 17 Uhr mit einem außer­ge­wöhn­li­chen Pas­si­ons­kon­zert in der St. Georgs­kir­che Igen­s­dorf eröff­net. Die renom­mier­te Sopra­ni­stin Corin­na Schrei­ter aus Nürn­berg singt, beglei­tet von dem Gitar­ri­sten und Lau­te­ni­sten Ste­fan Gra­sse Psalm­ver­to­nun­gen zu Psalm 24, 28, 42 und 130 des fran­zö­si­schen Renais­sance­kom­po­ni­sten Adri­an Le Roy, geistl. Kon­zer­te von Hein­rich Schütz, eine klei­ne Aus­wahl aus den Sche­melli­lie­dern von Joh. Seb. Bach, die Sät­ze Kyrie, Gra­dua­le, Bene­dic­tus, Agnus Dei aus der „Mis­sa Puer­orum“, op. 62 von Joseph Rhein­ber­ger sowie sel­ten zu hören­de geist­li­che Lie­der des spa­ni­schen Kom­po­ni­sten Mario Castel­nuo­vo-Tedes­co. Dar­über hin­aus erklin­gen auch klang­schö­ne, instru­men­ta­le Solo­wer­ke von J.S. Bach (Lau­ten­sui­te BWV 996) und Agu­stín Mangoré (La Cathe­dral). Das Kon­zert ver­folgt in der Werk­aus­wahl einen inter­es­san­ten öku­me­ni­schen, ja sogar reli­gi­ons­ver­bin­den­den Ansatz. So wur­den die Psalm­ver­to­nun­gen eines Le Roy für die refor­mier­ten Pro­te­stan­ten Frank­reichs kom­po­niert, die Musik von Schütz und Bach ent­springt dem Luther­tum, die Rhein­ber­ger­mes­se dem katho­li­schen Glau­ben und die Lie­der von Castel­nuo­vo-Tedes­co haben Ihre Text­wur­zeln im jüdi­schen Glau­ben bei dem Rab­bi­ner Moses Ibn Ezra. Ver­an­stal­ter ist die Evang.-Luth. Kir­chen­ge­mein­de St. Georg mit Unter­stüt­zung des Igen­s­dor­fer Kul­tur­som­mers. Wegen der andau­ern­den Pan­de­mie­si­tua­ti­on und 2G wird drin­gend emp­foh­len, Kar­ten im Vor­ver­kauf zu erwer­ben (evtl. weni­ge Rest­kar­ten noch an der Abend­kas­se s.u.)

Ein High­light des Kon­zert­jah­res 2022 soll das gro­ße Sym­pho­nie­kon­zert mit Wer­ken von Men­dels­sohn-Bar­thol­dy und Saent-Saints drit­ter „Orgel“symphonie im Kul­tur­som­mer wer­den, das ursprüng­lich am 15.Mai 2022 auch in der St. Boni­fa­ti­us­kir­che in Wei­ßeno­he vor­ge­se­hen war und seit März 2020 auf sei­ne Ver­wirk­li­chung war­tet. Nach sorg­fäl­ti­ger Abwä­gung (Abstands­re­geln der rund 150 mit­wir­ken­den Musi­ker, beeng­te Chor­raum­ver­hält­nis­se in Wei­ßeno­he, pan­de­mie­be­dingt redu­zier­te Besu­cher­plät­ze etc.) haben sich alle Ver­ant­wort­li­chen ent­schlos­sen, auf eine Auf­füh­rung in Wei­ßeno­he ganz zu ver­zich­ten. Für alle Kon­zert­lieb­ha­ber, die sich auf die­ses seit Jah­ren ange­kün­dig­te Klas­si­ke­vent ge-freut haben, wird aber am 14. Mai zum glei­chen Kon­zert in der Mei­ster­sin­ger­hal­le Nürn­berg (Beginn 19.30 Uhr) ein sehr preis­gün­sti­ger Buss­hut­tle­ser­vice (mit nur 5 € Fahrt­ko­sten sind Sie dabei) ab Igen­s­dorf-Grund­schu­le (Abfahrt 18 Uhr 15) in die­se größ­te nord­baye­ri­sche Kon­zert­hal­le ein­ge­rich­tet, die unter Pan­de­mie­be­din­gun­gen weit siche­re­re Auf­füh­rungs­be­din­gun­gen für die Musi­ker des Kon­zer­tes bie­tet. Zustei­ge­mög­lich­keit besteht zusätz­lich in Eschenau.

Wegen pan­de­mie­be­ding­ter Schwä­chung der aus­füh­ren­den Chö­re wird nun fol­gen­des Men­dels­sohn­pro­gramm im ersten Pro­gramm­teil ange­bo­ten: Die Hebri­den­ou­ver­tü­re für Orche­ster, die Kan­ta­te „Wer nur den lie­ben Gott läßt wal­ten“ und die Hym­ne „Hör mein Bitten“(Psalm 55) für Sopran-Solo, Chor und Orche­ster sowie Motet­ten und Orgel­mu­sik. Nach der Pau­se erklingt dann als abso­lu­ter Höhe­punkt die berühm­te Orgel­sym­pho­nie für gro­ßes Orche­ster und kon­zer­tier-ende Orgel von Camil­le Saint-Saens. Das Kon­zert (Ein­tritt 20 €, ermä­ßigt 14 €) ist eine seit 2018 vor­be­rei­te­te Copro­duk­ti­on zwi­schen der Orche­ster­ge­mein­schaft Nürn­berg e.V. und dem Igen­s­dor­fer Kul­tur­som­mer mit der inter­na­tio­nal täti­gen Sopra­ni­stin Mar­ti­na Doehring (Lübeck), Sopran, Frank Her­de­gen als Soli­sten an der Orgel sowie dem Fri­de­ri­ci­a­na­chor und der Neu­städ­ter Kan­to­rei aus Erlan­gen unter der Gesamt­lei­tung von Bene­dikt Ofner. Die­ses außer­ge­wöhn­li­che Klas­sik­kon­zert ist zugleich die „Abschieds­ver­an­stal­tung“ des lang­jäh­ri­gen Igen­s­dor­fer Kul­tur­som­mer­lei­ters und Orga­ni­sten Frank Her­de­gen, der hier das letz­te Mal bei einem Kul­tur­som­mer­kon­zert als aus­füh­ren­der Künst-ler auf­tritt, bevor er im Spät­som­mer in Ren­te geht. Kar­ten für das Kon­zert in der Mei­ster­sin­ger­hal­le (mit Buss­hut­tle­ser­vice ab Igen­s­dorf) kön­nen seit 15. März 2022 unter fol­gen­der Tele­fon­num­mer werk­tags von 8–12 Uhr gebucht wer­den: 09126/282161.

Am Sams­tag, den 16. Juli 2022 fin­det am St. Mar­tin de la Plai­ne Platz hin­ter der alten Grund­schu­le ein gro­ßes Open-Air mit der bekann­ten Band Kel­ler­kom­man­do statt. Volks­mu­sik meets Hip Hop? Geht bestens, und der Beweis dafür heißt Kel­ler­kom­man­do! Mit ihrer tol­len Büh­nen­show, trei­ben­den Beats und einer ordent­li­chen Por­ti­on Spaß brin­gen sie jedes Publi­kum gleich­zei­tig zum Lachen und Tan­zen! Pum­pen­de Beats, moder­ne Syn­thie­s­ounds, gepaart mit fet­ten Blech­blä­sern und Akkor­de­on las­sen ein herr­li­ches Gebräu aus Urban, Elek­tro, Ska, Punk und Fran­co­ni­an Folk ent­steh-en. Die­ses Event wird vom neu­en Kul­tur­som­mer­be­auf­trag­ten Patrick Köb­ler (ab 1. Sept. 2022) bereits mit ein­ge­fä­delt und von ihm mit­be­treut. Unter die­ser neu­en Orga­ni­sa­ti­ons­lei­tung fin­det am 15. Okto­ber 2022 als wei­te­res High­light und letz­te Ver­an­stal­tung 2022 ein Kon­zert mit dem bun­des­weit bekann­ten Song­wri­ter, Tex­ter und sehr gesuch­ten Sän­ger Andre­as Küm­mert (nähe­res zu die­sem Aus­nah­me­künst­ler auch unter https://​www​.andre​as​-kuem​mert​.de) statt. Ver­an­stal­tungs­ort wird je nach Pan­de­mie­re­geln die Aula oder die Sport­hal­le der Grund­schu­le sein.

Wich­ti­ger Hin­weis: Bit­te beach­ten Sie vor jedem Kon­zert unse­re Home­page, wo auf die Zugangs­vor­aus­set­zun­gen sowie evt. Ände­run­gen bei den Kon­zer­ten wegen der Pan­de­mie­si­tua­ti­on hin­ge­wie­sen wird! Für den Besuch der Kon­zer­te ist der­zeit ein Impf- oder Gene­se­nen­zer­ti­fi­kat sowie ein Per­so­nal­aus­weis erfor­der­lich. Das Pas­si­ons­kon­zert am 27. März 2022 fin­det vor­aus­sicht­lich noch mit 2G-Regeln und Kon­takt­da­ten­er­fas­sung statt. Sie fin­den die genau­en Zugangs­re­geln jeweils eine Woche vor der Ver­an­stal­tung auf unse­rer Home­page unter www​.igen​s​dorf​.de.

Kar­ten für das erste Kon­zert am 27. März 2022 bekom­men Sie in fol­gen­den Vor­ver­kaufs­stel­len: Evang.-Luth. Pfarr­amt St. Georg, Am Kirch­platz 11 und Modecen­ter Konet­tii Bay­reu­ther Str. 9 in Igen­s­dorf, Bücher­ecke Ecken­tal-Eschen­au (am Rat­haus) und Woll­schmie­de am Erlan­ger Tor in Neun­kir­chen am Brand.

Sym­pho­nie­kon­zert: Am 14. Mai 2022 fin­det ein Sym­pho­nie­kon­zert des Kul­tur­som­mers (in Zusam­men­ar­beit mit der Orche­ster­ge­mein­schaft Nürn­berg e.V.) pan­de­mie­be­dingt in der Nürn­ber­ger Mei­ster­sin­ger­hal­le statt (mit preis­gün­sti­gem Shuttlebus).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.