Rat­haus­Re­port der Stadt Erlan­gen vom 15. März 2022

Bis­her 548.765 Imp­fun­gen durchgeführt

In der Stadt Erlan­gen und im Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt wur­den in der 10. Kalen­der­wo­che 2022 ins­ge­samt 2.974 Coro­na-Schutz­imp­fun­gen durch­ge­führt. Davon ent­fal­len 1.474 Imp­fun­gen auf das Impf­zen­trum und sei­ne Außen­stel­len sowie auf Son­der­ak­tio­nen und in Ein­rich­tun­gen. Ins­ge­samt 1.500 Imp­fun­gen wur­den bei nie­der­ge­las­se­nen Ärz­tin­nen und Ärz­ten in Stadt und Land­kreis vor­ge­nom­men. Somit wur­den ins­ge­samt seit Beginn (KW 53/2020) 548.765 Imp­fun­gen in Erlan­gen und im Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt verabreicht.

Ins­ge­samt haben 200.572 Per­so­nen die Zweit­imp­fung erhal­ten und damit den vol­len Schutz (Quo­te voll­stän­di­ger Schutz: min­de­stens 79,6 Pro­zent), 155.906 Per­so­nen (61,8 Pro­zent) haben bereits eine Auf­fri­schungs­imp­fung erhal­ten. Zu den Imp­fun­gen, die durch ange­stell­te Betriebs­ärz­tin­nen und Betriebs­ärz­te bzw. betriebs­ärzt­li­che Dien­ste unab­hän­gig vom Impf­zen­trum durch­ge­führt wur­den, lie­gen der Stadt Erlan­gen kei­ne voll­stän­di­gen Zah­len vor.
Info: www​.erlan​gen​.de/​i​m​p​f​z​e​n​t​rum.

Zum letz­ten Mal auf Augen­hö­he mit Luther und Paulus

Die Aus­stel­lung „Wel­ten – Wege – Wen­de­punk­te. Zum 300. Wei­he­ju­bi­lä­um der Alt­städ­ter Kir­che“ im Stadt­mu­se­um geht am kom­men­den Sonn­tag, 20. März, zu Ende. Aus die­sem Anlass ist der Ein­tritt ins Muse­um an die­sem Tag frei. Nicht nur besteht dann letzt­mals die Mög­lich­keit, den aus­ge­stell­ten Objek­ten aus der Alt­städ­ter Kir­che so nah wie sonst nie zu kom­men und ihnen auf Augen­hö­he zu begeg­nen: Zur Finis­sa­ge wird zudem eine wei­te­re Stadt­füh­rung „Mess­wein und Mar­tins­weck“ um 11:00 Uhr ange­bo­ten, die auch für Kin­der geeig­net ist (Anmel­dung erbe­ten unter 09131 86–2300).

Außer­dem gibt es für Fami­li­en ein beson­de­res Such­spiel durch die Aus­stel­lung. Auch die Such­spie­le zu den The­men Ur- und Früh­ge­schich­te, Erlan­ger Alt­stadt und Erlan­ger Neu­stadt sind kosten­los an der Muse­ums­kas­se erhält­lich. Damit lässt sich spie­le­risch die Stadt­ge­schich­te im gan­zen Muse­um erkun­den. Bis zum Beginn der näch­sten Son­der­aus­stel­lung gilt für alle Besu­che­rin­nen und Besu­cher vom 22. März bis 2. April wie­der „Ein­tritt frei ins Stadt­mu­se­um“. Info: www​.stadt​mu​se​um​-erlan​gen​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.