Uni Bam­berg & Uni Gie­ßen: gemein­sa­me Tagung zur Bedeu­tung von Spra­che für den Bildungserfolg

logo uni bamberg

Wel­che Bedeu­tung haben sprach­li­che Fähig­kei­ten für den Bil­dungs­er­folg? Eine inter­dis­zi­pli­nä­re Tagung an der Uni­ver­si­tät Bam­berg beschäf­tigt sich mit die­ser Fra­ge. In den Vor­trä­gen wer­den unter ande­rem Wort­schatz­kennt­nis­se neu zuge­wan­der­ter Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Deut­schen und Eng­li­schen the­ma­ti­siert sowie die Rol­le sprach­li­cher Kom­pe­ten­zen für den Stu­di­en­erfolg inter­na­tio­na­ler Studierender.

„Mit gro­ßer Selbst­ver­ständ­lich­keit wird ‘Spra­che’ gemein­hin als ‘Schlüs­sel’ zum Erfolg ver­stan­den“, sagt Prof. Dr. Kat­rin Wis­niew­ski von der Pro­fes­sur für Deut­sche Sprachwissenschaft/​Deutsch als Fremd­spra­che der Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät Bam­berg. „Doch gera­de im Fach­be­reich Deutsch als Fremd- und Zweit­spra­che ist die­ser Zusam­men­hang nur erstaun­lich lücken­haft empi­risch erforscht.“

Zusam­men mit Prof. Dr. Jana Gam­per von der Pro­fes­sur für Deutsch als Zweit­spra­che der Justus-Lie­big-Uni­ver­si­tät Gie­ßen ver­an­stal­tet Frau Prof. Dr. Kat­rin Wis­niew­ski die Tagung mit dem Titel „Spra­che als Schlüs­sel – wozu? Bil­dungs­er­folg im Fokus“. Ein­ge­la­den sind am 17. und 18. März alle Inter­es­sier­ten, ins­be­son­de­re aus den Berei­chen Bil­dungs­for­schung, Sprach­test­for­schung, Sprach­tech­no­lo­gie, Fremd­spra­chen­di­dak­tik. Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten sind vor Ort, andere
Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer kön­nen sich nach Anmel­dung über Zoom zuschalten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier:
https://​www​.uni​-bam​berg​.de/​g​e​r​m​-​l​i​n​g​d​a​f​/​t​a​g​u​n​g​e​n​-​w​o​r​k​s​h​o​p​s​/​i​n​t​e​r​d​i​s​z​i​p​l​i​n​a​e​r​e​-​t​a​g​u​ng/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.