Sor­op­ti­mist Forch­heim-Kai­ser­pfalz: „Jede Hil­fe zählt“

symbolbild ukraine

Das Leid, das der Krieg den Men­schen in der Ukrai­ne gebracht hat, ist immens. Poli­ti­sche Ent­schei­dun­gen brin­gen Men­schen zur Ver­zweif­lung, rei­ßen Fami­li­en aus­ein­an­der und rich­ten gro­ßen Scha­den an. Um die­ses Leid ein wenig zu lin­dern, hat der Club der berufs­tä­ti­gen Frau­en in Forch­heim, Sor­op­ti­mist Forch­heim-Kai­ser­pfalz, kur­zer­hand beschlos­sen, tat­kräf­tig und auch finan­zi­ell zu hel­fen. Gan­ze 3000 EUR wer­den aus den Mit­teln des Clubs zur Ver­fü­gung gestellt und unter ande­rem mit 1500 EUR an einen Sor­op­ti­mist Club in Polen über­wie­sen, der hän­de­rin­gend um Unter­stüt­zung für die ange­kom­me­nen und ankom­men­den Flücht­lin­ge aus der West-Ukrai­ne, meist sind es Frau­en und Kin­der, gebe­ten hat. Das Pro­jekt dort zielt auf die Belie­fe­rung von Kriegs­op­fern in die Ukrai­ne mit Essen, Arz­nei­mit­teln, Ver­bands­ma­te­ria­li­en, Win­deln für Kin­der und Erwach­se­ne, Hygie­ne­pro­duk­ten, Schlaf­säcken oder Bett­wä­sche ab. „Der Bedarf ist sehr gross“ schreibt eine Club­schwe­ster aus War­schau. Wäh­rend der Club in War­schau die Koor­di­na­ti­on für den Ein­kauf und Trans­port nach Prze­mysl ins Lager orga­ni­siert, wer­den die Hilfs­gü­ter von einer Kon­takt­per­son des Clubs Lem­berg abge­holt und nach Lem­berg gebracht.

Hilfe für Ukraine. Foto: Birgit Rosbigalle

Hil­fe für Ukrai­ne. Foto: Bir­git Rosbigalle

„Die Men­schen brau­chen eine schnel­le und unkom­pli­zier­te Hil­fe, direkt dort, wo sie gebraucht wird“ erklärt Bir­git Ros­bi­gal­le, Prä­si­den­tin des Forch­hei­mer Clubs Sor­op­ti­mist. Wei­te­re 500 EUR des Gesamt­bud­gets gehen an das Pfarr­amt Pautz­feld, Pfar­rer Stef­fel. Die Pfar­rei pflegt seit Lan­gem eine Part­ner­schaft mit der ukrai­nisch-grie­chisch-katho­li­schen Diö­ze­se Uzgho­rod in der Ukrai­ne. Über per­sön­li­che Kon­tak­te zwei­er Club­schwe­stern ent­stand auch hier die Idee, tat­kräf­tig zu hel­fen. Dar­über hin­aus kom­men als Sach­spen­de in Höhe von 500 EUR für Ver­bands­stof­fe und noch ein­mal 500 EUR Geld­spen­de an Bam­berg hilft Ukrai­ne UA e.V.!

Hilfe für Ukraine. Foto: Birgit Rosbigalle

Hil­fe für Ukrai­ne. Foto: Bir­git Rosbigalle

„Jeder, der die Bil­der in den Nach­rich­ten sieht, ist ent­setzt. Bei mir ent­steht eine Art Mischung aus Ver­un­si­che­rung, Wut und gro­ßem Mit­ge­fühl. Vor allem mit den unschul­di­gen Betrof­fe­nen!“ so Bir­git Ros­bi­gal­le wei­ter. SI Inter­na­tio­nal sieht den Schutz von gefähr­de­ten Frau­en als wich­ti­ges Ziel: Wenn alle Clubs zusam­men­ste­hen, kann Hil­fe auch ziel­ge­rich­tet dort ankom­men, wo sie direkt gebraucht wird und damit Leid gelin­dert wer­den. Sor­op­ti­mist Deutsch­land und Inter­na­tio­nal sieht den Schutz von gefähr­de­ten Frau­en als wich­tig­stes Ziel, denn Krieg bedeu­tet vor allem für Frau­en Leid und Anstren­gung. Zu Hel­fen ist für jeden Club ganz wich­tig, denn nur wenn alle zusam­men­ste­hen, kann Hil­fe ankom­men. Wil­den Aktio­nis­mus möch­te nie­mand im Club Sor­op­ti­mist, nur ziel­ge­rich­te­te Hilfe.

Wenn Sie hel­fen möch­ten, spen­den Sie ger­ne an das Kon­to des För­der­ver­eins Sor­op­ti­mist Club Forch­heim-Kai­ser­pfalz . Wir garan­tie­ren Ihnen, dass jeder Cent vor Ort ankommt. Bei Bedarf erhal­ten Sie von uns eine Spendenquittung!
Kontonummer:
IBAN: DE27 7635 1040 0000 0876 50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.