Puma bleibt für min­de­stens drei wei­te­re Jah­re Aus­rü­ster von Medi Bayreuth

Was ist bes­ser als ein Drei­er? Rich­tig! Zwei Drei­er. So plump die­se Bas­ket­ball-Weis­heit auch sein mag, so groß­ar­tig ist sie im über­tra­ge­nen Sinn auf die Koope­ra­ti­on zwi­schen dem Her­zo­gen­au­ra­cher Sport­ar­ti­kel­her­stel­ler PUMA und Bay­reuths Bun­des­li­ga Basketballern.

Nach bereits drei erfolg­rei­chen Jah­ren der Zusam­men­ar­beit, haben bei­de Sei­ten ihre Part­ner­schaft um noch­mals min­de­stens drei wei­te­re Spiel­zei­ten ver­län­gert und set­zen damit den gemein­sa­men Weg fort. Die Raub­kat­ze aus Her­zo­gen­au­rach wird dem­nach auch wei­ter­hin bis zur Sai­son 2024/25 auf den Tri­kots, der Trai­nings­be­klei­dung sowie auf Acces­soires der Bun­des­li­ga-Lizenz­spie­ler­mann­schaft und der Nach­wuchs­teams der Ten­ne­Ty­oung heroes zu sehen sein.

DAS SAGT NINA GRAF-VLACHY (PUMA GENE­RAL MANA­GER CEN­TRAL EURO­PE): „Wir sind stolz dar­auf, dass unse­re erfolg­rei­che Part­ner­schaft mit medi bay­reuth in die Ver­län­ge­rung geht. Seit Jahr­zehn­ten ist Bas­ket­ball ein wesent­li­cher Bestand­teil der PUMA DNA und mit medi haben wir einen star­ken, loka­len Part­ner aus der Bas­ket­ball Bun­des­li­ga an unse­rer Sei­te. Wir freu­en uns auf vie­le wei­te­re erfolg­rei­che Jah­re am Stand­ort Bayreuth“.