VHS Bay­reuth bie­tet „Rei­se in die Geschich­te der ita­lie­ni­schen Oper“

logo vhs bayreuth

Im Rah­men meh­re­rer Vor­trä­ge der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth ent­führt Aure­lia­no Zat­to­ni ab Frei­tag, 25. März, um 17 Uhr, ein­mal im Monat im RW21 in die ita­lie­ni­sche Opern­welt. Die Teil­neh­men­den sehen Aus­schnit­te aus den wich­tig­sten Opern (mit deut­schen Unter­ti­teln) und bekom­men zusätz­lich ein­fa­che Erklä­run­gen in Ita­lie­nisch und Deutsch. Sie erfah­ren eini­ges über die Geschich­te und die histo­ri­sche Bedeu­tung der vor­ge­führ­ten Oper. Dar­über hin­aus haben die Teil­neh­men­den die Mög­lich­keit, ihr Ita­lie­nisch zu schu­len – und zwar durch eine der Kün­ste, die welt­weit die ita­lie­ni­sche Kul­tur berühmt gemacht hat. So infor­miert, macht der näch­ste Opern­be­such gleich noch viel mehr Freu­de. Um ver­bind­li­che Anmel­dung für die­se Vor­trags­rei­he wird bis Don­ners­tag, 17. März, gebe­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen, auch zur Anmel­dung, gibt es bei der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth unter der Tele­fon­num­mer 0921 50703840 und www​.vhs​-bay​reuth​.de.