Bam­ber­ger Thea­ter am Michels­berg zeigt „Zwei wie Bon­nie und Clyde“

… denn sie wis­sen nicht, wo sie sind!

„Zwei wie Bonnie und Clyde“ © Matthias Brotkorb

„Zwei wie Bon­nie und Cly­de“ © Mat­thi­as Brotkorb

Eine tur­bu­len­te und aber­wit­zi­ge Gau­ner-Komö­die von Tom Mül­ler & Sabi­ne Misiorny

Die blon­de Bank­räu­be­rin und ihr ori­en­tie­rungs­lo­ser Kom­pli­ze und ihr Traum vom gro­ßen Geld enden in einer Lager­hal­le. Los Vegas, Hawaii, Schuh­kar­tons, Pla­stik­tü­ten, Radio – mehr wird nicht ver­ra­ten. Es wird aber­wit­zig! »Zwei wie Bon­nie und Cly­de« ist wahr­lich eine Tour de Force für die Lach­mus­keln, ein gro­tes­kes Aben­teu­er, bei dem ein Gag den näch­sten jagt und die Lage für das dilet­tan­ti­sche Gau­ner­pär­chen immer ver­zwick­ter und ver­rück­ter wird.

„Zwei wie Bon­nie und Clyde“

  • Regie und Insze­nie­rung: Klaus Karl-Kraus und Johan­na Wagner-Zangl
  • es spie­len: Gise­la Karl-Kraus und Ralf Ahlborn

Thea­ter am Michels­berg, Michels­berg 10f, 96049 Bam­berg, jeweils um 20 Uhr:

  • Fr 25.2.
  • Sa 26.2.
  • Fr 11.3.
  • Fr 25.3.
  • Sa 26.3.
  • Fr 20.5.
  • Sa 21.5.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter https://​www​.tam​.ag/