Voll­brand eines Reg­nitz­losau­er Wohnhauses

Symbolbild Feuerwehr. Foto: Pixabay/FF Bretzfeld

REG­NITZ­LOSAU, LKR. HOF. Ein Feu­er brach in der Nacht auf Mitt­woch in einem Ein­fa­mi­li­en­haus in Reg­nitz­losau aus. Per­so­nen wur­den nicht ver­letzt. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen aufgenommen.

Gegen 0.30 Uhr ging der Not­ruf bei der Inte­grier­ten Leit­stel­le Hoch­fran­ken über den Wohn­haus­brand in der Nent­schau­er Stra­ße ein. Als die alar­mier­ten Ein­satz­kräf­te der ört­li­chen Feu­er­weh­ren, des Ret­tungs­dien­stes und der Poli­zei ein­tra­fen, stand das Anwe­sen bereits in Voll­brand. Trotz des raschen Ein­grei­fens der Feu­er­wehr, brann­te das Ein­fa­mi­li­en­haus kom­plett ab. Glück­li­cher­wei­se erlitt nie­mand Ver­let­zun­gen. Die Bewoh­ner des Hau­ses befan­den sich zum Zeit­punkt des Brand­aus­bruchs nicht im Anwe­sen. Die Höhe des Sach­scha­dens kann der­zeit noch nicht bezif­fert werden.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof über­nahm die Ermitt­lun­gen zur bis­lang noch unkla­ren Ursa­che des Feuers.