Ver­kehrs­be­hin­de­rung auf dem Bay­reu­ther Hohenzollernring

symbolbild sperrung

Wegen eines defek­ten Was­ser­haus­an­schlus­ses müs­sen die Stadt­wer­ke ab den frü­hen Mor­gen­stun­den des Don­ners­tags zwei Spu­ren des Hohen­zol­lern­rings auf Höhe des Stadt­ba­des sper­ren. Die betrof­fe­nen Anwoh­ner sind in Kür­ze wie­der über eine pro­vi­so­ri­sche Lei­tung mit Trink­was­ser ver­sorgt. Vor­aus­sicht­lich Mit­te näch­ster Woche kön­nen die bei­den Spu­ren wie­der für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben werden.

Am Mitt­woch­nach­mit­tag wur­den die Stadt­wer­ke Bay­reuth auf einen defek­ten Haus­an­schluss auf­merk­sam, über den zwei Mehr­par­tei­en­wohn­häu­ser am Hohen­zol­lern­ring mit Trink­was­ser ver­sorgt wer­den. Der­zeit rich­ten die Exper­ten eine pro­vi­so­ri­sche Trink­was­ser­ver­sor­gung für die betrof­fe­nen Häu­ser ein, die noch Mitt­woch­abend in Betrieb gehen wird. Für die eigent­li­che Repa­ra­tur des kaput­ten Haus­an­schlus­ses müs­sen ab dem frü­hen Don­ners­tag­mor­gen zwei Spu­ren des Hohen­zol­lern­rings auf Höhe des Stadt­ba­des gesperrt wer­den. Die Stadt­wer­ke gehen davon aus, dass vor­aus­sicht­lich Mit­te näch­ster Woche die betrof­fe­ne Stel­le wie­der für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben wer­den kann.