Wun­sie­del und sei­ne Part­ner­städ­te – Ver­an­stal­tun­gen in 2022

Wun­sie­del unter­hält ins­ge­samt fünf Städ­te­part­ner­schaf­ten. Jedes Jahr zum Brun­nen­fest wird der „Tag der Part­ner­städ­te“ gefei­ert und die Part­ner­städ­te dazu eingeladen.

Die läng­ste Freund­schaft, seit 1982, besteht mit der fran­zö­si­schen Stadt Men­de. Im Jahr 1990 wur­de die Part­ner­schafts­ur­kun­de mit Schwar­zen­berg im Erz­ge­bir­ge unter­zeich­net. Zum Tag der Part­ner­städ­te 2006 wur­de in Wun­sie­del der Ver­trag mit Vol­ter­ra geschlos­sen, 2010 mit Ost­rov in Tsche­chi­en und 2014 mit Łapy in Polen. Heu­er steht das 40-jäh­ri­ge Jubi­lä­um mit der süd­fran­zö­si­schen Stadt Men­de auf dem Pro­gramm. Zwar gibt es einen klei­nen Wer­muts­trop­fen, in Men­de sind gera­de zum Brun­nen­fest Wah­len und es kön­nen kei­ne offi­zi­el­len städ­ti­schen Ver­tre­ter aus der Part­ner­stadt anrei­sen, aber Mit­glie­der und Freun­de des Comi­té de Jume­la­ge wer­den nach Wun­sie­del kom­men. Über­haupt arbei­ten die Part­ner­schafts­ko­mi­tees, das Comi­té de Jume­la­ge auf fran­zö­si­scher Sei­te und die Deutsch-Fran­zö­si­sche Gesell­schaft e. V. auf deut­scher Sei­te, schon mit Ver­ve an der ersehn­ten Begeg­nung in Wun­sie­del. Freu­en wir uns dar­auf, in die­sem Jahr wie­der gemein­sam zu fei­ern. Ganz beson­ders, nach­dem Coro­na die Fei­er­lich­kei­ten zu den Jubi­lä­en der letz­ten bei­den Jah­re kur­zer­hand hin­weg­ge­fegt hat.

War­um braucht es Städtepartnerschaften?

Die Städ­te­part­ner­schaf­ten wur­den ins Leben geru­fen, um die Bür­ger ein­an­der näher zu brin­gen und um Ver­ständ­nis für die Lebens­rea­li­tät, die Sit­ten und Gewohn­hei­ten des jeweils ande­ren zu wecken. Ein Aus­tausch zwi­schen den Bür­gern auf mög­lichst brei­ter Ebe­ne soll das unter­stüt­zen. Ver­ei­ne, Künst­ler, Poli­ti­ker, Sport­ler, Jun­ge und Alte – jeder ist hier gefragt und kann teil­neh­men. Braucht es das noch? Ja, gera­de jetzt scheint es wie­der enorm wich­tig zu sein. Tole­ranz, Ver­ständ­nis und Kom­pro­miss­be­reit­schaft braucht unse­re Gesell­schaft nöti­ger denn je.

Was ist geplant?

Zu einer geleb­ten Städ­te­part­ner­schaft braucht es offe­ne Bür­ger. Men­schen, die bereit zu Aus­tausch und Kon­takt sind. Das größ­te Hin­der­nis, das dem ent­ge­gen­steht, ist die Spra­che. Man muss nicht fünf Jah­re Gram­ma­tik ler­nen und wohl­ge­form­te Sät­ze spre­chen kön­nen. Ein paar Wor­te in der frem­den Spra­che, ein biss­chen Gefühl für Sit­ten und Bräu­che des Gegen­über ver­mit­teln Herz­lich­keit, Inter­es­se und Anteilnahme.

Aus die­sem Grund ist ab Ende März oder Anfang April ein Crash­kurs Fran­zö­sisch geplant. Hier kann wirk­lich jeder teil­neh­men. Die Hür­den sind nied­rig, wich­tig ist Inter­es­se an der Spra­che und Spaß am Ler­nen in der Gemein­schaft. Sicher­lich wer­den Sie, wenn unse­re Gäste zum Brun­nen­fest anwe­send sind, kei­ne gro­ße Kon­ver­sa­ti­on und auch kei­nen Schrift­ver­kehr füh­ren kön­nen. Aber Sie kön­nen sich ver­ständ­lich machen und in Kon­takt kom­men. Und, bei Inter­es­se, kann das Wis­sen zum Bei­spiel über Sprach­kur­se an der Volks­hoch­schu­le aus­ge­wei­tet werden.

In den kom­men­den Mona­ten wer­den außer­dem ver­schie­de­ne Ver­an­stal­tun­gen statt­fin­den, in denen Wis­sen über Frank­reich ver­mit­telt wird oder die kuli­na­ri­schen High­lights vor­ge­stellt werden.

Rei­sen nach Ost­rov und Mende

Im Mai fin­det in Ost­rov das all­jähr­li­che Klo­ster­fest statt, an dem sich auch Wun­sied­ler Künst­ler betei­li­gen. Dazu wer­den wir eine ein­tä­gi­ge Bus­fahrt nach Ost­rov orga­ni­sie­ren. Die Daten dazu geben wir noch bekannt. Die DFG plant eine Rei­se zum Stadt­fest nach Men­de, das vom 19. bis 21. August stattfindet.

Das wäre auch eine Gele­gen­heit für Schü­ler von Gym­na­si­um und Real­schu­le zu einem Besuch bei frü­he­ren Aus­tausch­part­nern oder Brief­freun­den. Wegen der gro­ßen Ent­fer­nung wür­de es sich anbie­ten, auf der Hin- und Rück­rei­se unter­wegs zu über­nach­ten um eini­ge „Per­len am Weg“ mit­zu­neh­men. Neben der Teil­nah­me am Stadt­fest von Men­de und den Fei­ern zum Part­ner­schafts­ju­bi­lä­um ist ein Tages­aus­flug in die Umge­bung von Men­de vorgesehen.

Auch hier wird die genaue Pla­nung noch bekannt gege­ben. Bei Fra­gen oder Anre­gun­gen rufen Sie bit­te beim Vor­sit­zen­den der DFG, Richard Bei­lein, unter 09232 1427 an.

Haben wir Ihr Inter­es­se an der Städ­te­part­ner­schaft geweckt? Dann neh­men Sie bit­te die Ange­bo­te wahr und neh­men Sie aktiv teil am städ­te­part­ner­schaft­li­chen Miteinander.

Über den Wun­sied­ler und die regio­na­len Medi­en wer­den wir Sie lau­fend und aktu­ell informieren.