Tipp von iKra­tos: Bei Neu­bau Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge einplanen!

Logo iKratos

Wenn Sie jetzt einen Neu­bau pla­nen sind Sie dazu ver­pflich­tet einen bestimm­ten Min­dest­an­teil des gesam­ten Wär­me- und/​oder Käl­te­be­darfs mit erneu­er­ba­ren Ener­gien zu erzeu­gen. Die­se Pflicht ist in dem Erneu­er­ba­re-Ener­gien-Wär­me­ge­setz (EEWär­meG) für geplan­te Neu­bau­ten ver­an­kert. Eine Solar­pflicht für einen Neu­bau gibt es bis­lang jedoch nicht. Der Baye­ri­sche Mini­ster­prä­si­dent Mar­kus Söder spricht bereits seit ein paar Jah­ren über das Vor­ha­ben eine sol­che Pflicht zu erlas­sen, jedoch ist ihm das bis jetzt nicht geglückt. Den­noch ist es sinn­voll bei der Pla­nung eines Neu­baus direkt eine Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge einzuplanen.

SunPower Photovoltaikanlage auf einem Neubau © iKratos

Sun­Power Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge auf einem Neu­bau © iKratos

In Ober­tru­bach wur­de auf einem Ein­fa­mi­li­en­haus eine Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge zum Eigen­be­darf instal­liert. Die Sun­Power Anla­ge besteht aus ins­ge­samt 26 Modu­len mit einer Ein­zel­lei­stung von 395 Wp, was zu einer Gesamt­lei­stung von 10,27 kWp führt. Zusätz­lich setzt die Fami­lie auf einen Tes­la Spei­cher mit 13,5 kWh Spei­cher­ka­pa­zi­tät, um auch abends und nachts den eigens pro­du­zier­ten Strom nut­zen zu kön­nen. Mon­tiert wur­de die Anla­ge in zwei sym­me­tri­schen Modul­fel­dern mit je 13 Modu­len. So schön kann Pho­to­vol­ta­ik sein.

Sie inter­es­sie­ren sich auch für eine Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge in der Frän­ki­schen Schweiz? Dann mel­den Sie sich jetzt bei ihrem Fach­part­ner in der Regi­on die iKra­tos Solar- und Ener­gie­tech­nik in Weißenohe.


Alle Anzei­gen / Arti­kel zu iKra­tos Logo iKratos

iKra­tos Solar- und Ener­gie­tech­nik GmbH
91367 Wei­ßeno­he, Bahn­hofstrasse 1 (direkt an der B2)
https://​www​.ikra​tos​.de
info@​ikratos.​de