Vor­stands­sit­zung der Forch­hei­mer Senio­ren-Uni­on – Pro­gramm­an­ge­bot für das 1. Halb­jahr 2022

Mit einem Vor­trag des frü­he­ren Kul­tur­be­auf­trag­ten der Stadt Forch­heim Dr. Die­ter Geor­ge zur „Forch­hei­mer Namen­kun­de“ star­tet die Senio­ren-Uni­on der CSU­Forch­heim am Mitt­woch, 23.2.22, um 18.00 Uhr im „Schwei­zer Grom“ in Burk ihr Ver­an­stal­tungs­pro­gramm 2022. Auf einer Vor­stands­sit­zung, bei der der 1. Vor­sit­zen­de, Klaus Rapp zunächst die Akzen­te und Pro­gramm­punk­te des Jah­res 2021 Revue pas­sie­ren ließ, wur­de das Halb­jah­res­pro­gramm fest­ge­legt, das natür­lich unter dem Vor­be­halt der gel­ten­den Coro­nabe­din­gun­gen erfol­gen wird.

  • So wer­den die CSU-Senio­ren die Fa. Simon-Hege­le am Mitt­woch, 16.3.22 um 15.00 Uhr, unter Füh­rung von Maxi­mi­li­an Streit besichtigen.
  • Zu aktu­el­len Fra­gen der Kom­mu­nal­po­li­tik haben sich für Mitt­woch 27.04.22 um 17.30 Uhr in Burk die Stadt­rä­te Flierl, Lehnard, Wer­ner und Eisen angesagt.
  • Am Mitt­woch, 04.05.22 fin­det eine Mit­glie­der­ver­samm­lung statt, bei der MdB Tho­mas Sil­ber­horn eine erste Bilanz „100 Tage neue Bun­des­re­gie­rung“ zie­hen wird. Das Gespräch fin­det um 18.00 Uhr eben­falls im „Schwei­zer Grom“ statt.
  • Für Juni ist eine Betriebs­be­sich­ti­gung der Fa. Gebrü­der Waas­ner geplant. Nähe­res wird noch bekannt gegeben.

Klaus Rapp gab auch bekannt, dass die SU mit 32 Mit­glie­dern ins neue Jahr gestar­tet ist. Herz­lich will­kom­men in der Senio­ren­uni­on hieß er Rudi Kroetz und Wer­ner Bur­kard. Gleich­zei­tig bat der 1. Vor­sit­zen­de den Vor­stand und die Mit­glie­der für die SU zu wer­ben und somit den Senio­ren in unse­rer Stadt eine lau­te Stim­me zu geben. Mit einem Mit­glie­der – Mail-Ver­tei­ler wer­den die Mit­glie­der künf­tig aktu­ell infor­miert . Klaus Rapp bedank­te sich für den Orts­ver­band schrift­lich beim aus­ge­schie­de­nen und lang­jäh­ri­gen Lan­des­vor­sit­zen­den Dr. Tho­mas Gop­pel für des­sen Akti­vi­tä­ten und Anstö­ße auch für die Senio­ren­ar­beit vor Ort. Als Nach­fol­ger wur­de der frü­he­re Finanz­staats­se­kre­tär und Land­rat von Pas­sau Franz Mey­er gewählt, dem die Glück­wün­sche des Orts­ver­ban­des gel­ten, so Klaus Rapp.

Edu­ard Nöth