Neu­er Pres­se­spre­cher für Ein­satz­kom­mu­ni­ka­ti­on beim BRK in Bayreuth

Tho­mas Janovsky (im Bild) unter­stützt als Pres­se­spre­cher für die Ein­satz­kom­mu­ni­ka­ti­on seit dem Janu­ar 2022 die Pres­se­stel­le
des Roten Kreu­zes in Bay­reuth. (Foto: Tobi­as Schif / BRK Bayreuth)

Bay­reuth – Schnel­le Infor­ma­ti­on und Bericht­erstat­tung im Ein­satz­fall. Tho­mas Janovsky unter­stützt seit Janu­ar 2022 die Pres­se­stel­le des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth. Für die schnel­le und qua­li­fi­zier­te Bericht­erstat­tung im Ein­satz­fall hat das Rote Kreuz in Bay­reuth seit Anfang des Jah­res 2022 sein Team der BRK-Pres­se­stel­le erwei­tert. Tho­mas Janovsky wur­de als ehren­amt­li­cher Pres­se­spre­cher mit dem Schwer­punkt Ein­satz­kom­mu­ni­ka­ti­on in die Vor­stand­schaft des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth beru­fen und unter­stützt den bis­he­rig allei­ni­gen Pres­se­spre­cher Tobi­as Schif bei der Pres­se- und Öffentlichkeitsarbeit.

In Zukunft steht Tho­mas Janovsky immer für Anfra­gen zu Ein­sät­zen des BRK-Ret­tungs­dien­stes in Stadt und Land­kreis Bay­reuth zur Ver­fü­gung und beglei­tet gro­ße und beson­de­re Ein­satz­la­gen der ehren­amt­li­chen Gemein­schaf­ten des Roten Kreu­zes Bay­reuth (Bereit­schaf­ten, Berg­wacht und Was­ser­wacht) und der Inte­grier­ten Leit­stel­le (ILS) Bayreuth/​Kulmbach im Rah­men der Ein­satz­do­ku­men­ta­ti­on auch direkt am Einsatzort.

„Ich freue mich auf die neue Auf­ga­be. Die Viel­falt ihrer Arbeit und das groß­ar­ti­ge Enga­ge­ment der Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen des Roten Kreu­zes in Bay­reuth – sowohl im Haupt‑, als auch im Ehren­amt – möch­te ich ver­stärkt an die Öffent­lich­keit brin­gen,“ so Tho­mas Janovsky, der nach jahr­zehn­te­lan­ger Tätig­keit bei der baye­ri­schen Justiz nun seit rund einem Jahr in Pen­si­on ist. Tho­mas Janovsky wur­de 1954 in Hof gebo­ren und lebt seit jetzt fast 20 Jah­ren in Bay­reuth. 38 Jah­re beruf­li­che Tätig­keit, fast aus­schließ­lich als Staats­an­walt, lie­gen hin­ter ihm. Ver­hei­ra­tet ist er mit Ange­la Traut­mann-Janovsky, die als Justi­zia­rin eben­falls ehren­amt­lich beim Bay­reu­ther Roten Kreuz tätig ist. Für Peter Mais­el, Vor­sit­zen­der und Kata­stro­phen­schutz­be­auf­trag­ter des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth, ist die Beru­fung von Tho­mas Janovsky eine rich­tungs­wei­sen­de Ent­schei­dung der BRK-Vor­stand­schaft. Durch die­se wird einer­seits der Auf­ga­ben­viel­falt Rech­nung getra­gen und mit lei­stungs­fä­hi­gen und kom­pe­ten­ten Struk­tu­ren glei­cher­ma­ßen ein star­kes Signal der Wert­schät­zung, für die in vie­len Fäl­len ehren­amt­lich erbrach­te Rot-Kreuz-Arbeit gesen­det. „Wir sind froh Tho­mas Janovsky für die­se Auf­ga­be gewon­nen zu haben,“ so Peter Mais­el. Der BRK Kreis­ver­band Bay­reuth freut sich über die enga­gier­te Unter­stüt­zung und wünscht dem Kame­ra­den Tho­mas Janovsky bei BRK Kreis­ver­band Bayreuth.