Mit­tel­fran­ken: 44,5 kg Mari­hua­na sicher­ge­stellt – Drei Festnahmen

symbolfoto polizei

Nürnberg/​Erlangen (ots) – Die Nürn­ber­ger Kri­mi­nal­po­li­zei ver­haf­te­te Ende Janu­ar 2022 (31.01.2022) nach inten­si­ven Ermitt­lun­gen drei Rausch­gift­händ­ler. Hier­bei konn­te eine erheb­li­che Men­ge Mari­hua­na in Nürn­berg und Grems­dorf (Lkrs. Erlan­gen-Höchstadt) sicher­ge­stellt werden.

Bereits im Dezem­ber des Jah­res 2021 nahm das Nürn­ber­ger Fach­kom­mis­sa­ri­at für orga­ni­sier­te Kri­mi­na­li­tät umfang­rei­che Ermitt­lun­gen gegen eine Grup­pe von Rausch­gift­händ­lern im Raum Nürnberg/​Erlangen auf.

Ende Janu­ar 2022 wur­de den Beam­ten schließ­lich bekannt, dass die Grup­pie­rung eine Rausch­gift­lie­fe­rung in Grems­dorf erwar­ten soll. Am 31.01.2022 ver­dich­te­ten sich die Hin­wei­se dar­auf, dass die Lie­fe­rung noch in den Abend­stun­den des glei­chen Tages bevor­steht. Wenig spä­ter konn­ten die Ermitt­ler fest­stel­len, dass sich einer der Tat­ver­däch­ti­gen mit dem Taxi von Grems­dorf nach Nürn­berg fah­ren ließ.

Da der Ver­dacht bestand, dass in dem Fahr­zeug Betäu­bungs­mit­tel trans­por­tiert wer­den, hiel­ten Spe­zi­al­kräf­te der Poli­zei das Taxi in der Nürn­ber­ger Süd­stadt an und durch­such­ten es. Im Fahr­zeu­g­inne­ren konn­te ein Kof­fer mit ins­ge­samt rund 8,5 kg Mari­hua­na in meh­re­ren sepa­ra­ten Päck­chen auf­ge­fun­den und sicher­ge­stellt wer­den. Die Beam­ten ver­haf­te­ten den 23-jäh­ri­gen Fahr­gast noch vor Ort.

Noch am sel­ben Abend gelang der Poli­zei, zwei wei­te­re Tat­ver­däch­ti­ge (28 und 24 Jah­re) fest­zu­neh­men. Die Beam­ten tra­fen die bei­den Män­ner in einer Woh­nung in der Nürn­ber­ger Süd­stadt an, die offen­sicht­lich eigens für den Rausch­gift­han­del ange­mie­tet wur­de. In der Woh­nung stell­ten die ermit­teln­den Poli­zei­be­am­ten wei­te­re 6 kg Mari­hua­na sicher.

Zeit­gleich mit den Gescheh­nis­sen in Nürn­berg durch­such­ten Kri­mi­nal­be­am­te mit Hil­fe von Unter­stüt­zungs­kräf­ten auch ein Anwe­sen in Grems­dorf. Hier fan­den die ein­ge­setz­ten Kräf­te in einem abge­mel­de­ten Wohn­mo­bil wei­te­re 30 kg Mari­hua­na auf.

Die drei Män­ner wur­den am 01.02.2022 dem Ermitt­lungs­rich­ter in Nürn­berg vor­ge­führt. Ihnen wird der ille­ga­le Han­del mit Can­na­bis in nicht gerin­ger Men­ge vor­ge­wor­fen. Der Rich­ter erließ gegen alle drei Per­so­nen einen Untersuchungshaftbefehl.