Medi­ta­ti­ons-Semi­nar in Gößweinstein

„Ich hal­te mei­ne See­le in die Son­ne“ – Was Medi­ta­ti­on wirk­lich eröff­net und schen­ken kann

Durch die Begeg­nung mit Asi­en haben sich in den letz­ten Jah­ren auch bei uns ver­schie­den­ste Medi­ta­ti­ons­we­ge ent­wickelt. Ob es um inne­re Aus­ge­gli­chen­heit, mehr Gesund­heit oder Acht­sam­keit geht oder um höhe­re Lebens­qua­li­tät, vie­le Medi­tie­ren­de berich­ten glaub­wür­dig von den heil­sa­men Wir­kun­gen, die sie all­täg­lich beim Medi­tie­ren erle­ben. Auch Medi­zin und Psy­cho­lo­gie bestä­ti­gen dies in seriö­sen Stu­di­en. Aber wel­che Erwar­tun­gen an Medi­ta­ti­on sind dann für mich realistisch?

Der Kurs führt in drei bewähr­te und all­tags­taug­li­che Medi­ta­ti­ons­we­ge ein: Atemm­edi­ta­ti­on, Kon­tem­pla­ti­on und Kör­per­rei­sen. Das im Kurs eben­falls vor­ge­stell­te Her­zens­ge­bet zählt dabei zu den gro­ßen geist­li­chen Schät­zen des Chri­sten­tums: Stil­le, Atem und Gebet wer­den in der Medi­ta­ti­on zu einer Ein­heit. Eine beson­de­re Ver­bin­dung zwi­schen Selbst­be­geg­nung, Chri­stus­er­fah­rung und acht­sa­mer Näch­sten­lie­be ent­steht. Die Län­ge der Medi­ta­ti­ons­zei­ten ist auf Anfänger/​innen abge­stimmt. Dazu kom­men leich­te ent­span­nen­de Kör­per­übun­gen. Eine Ein­füh­rung, die auch die Medi­ta­ti­ons­er­fah­run­gen Geüb­ter ver­tieft – für jede/​n geeignet.

  • Sams­tag, 19.02.2022, 10.30 – 15.30 Uhr (bei Lock­down online über Zoom)
  • Lei­tung: Oli­ver Beh­rendt, Pfar­rer, lan­des­kirch­li­cher Beauf­trag­ter der Evan­ge­li­schen Kir­che für geist­li­che Übungs­we­ge, Lei­ter „spi­ri­tu­el­les zen­trum im eck­stein“, Medi­ta­ti­ons­leh­rer für christ­li­che Kon­tem­pla­ti­on, geist­li­cher Begleiter
  • Ort: Evan­ge­li­sche Kir­che „Zum guten Hir­ten“, Am Bären­stein 5, 91327 Göß­wein­stein.
  • Kosten: 30 Euro | 20 Euro ermä­ßigt (inkl. Geträn­ke und klei­nem Mittagsimbiss)
  • Anmel­dung: bit­te bis spä­te­stens 16.2.2021 bei be.​fraenkische-​schweiz@​elkb.​de

Mit­zu­brin­gen sind war­me und beque­me Klei­dung, (Brot­zeit?) eine Decke und wer hat ein Medi­ta­ti­ons­bänk­chen oder Kis­sen. Wer kei­nes hat, bekommt im Kurs eins zum Aus­pro­bie­ren gestellt.