Stadt­bü­che­rei Höchstadt a.d. Aisch plant Saatguttauschbörse

Wir wol­len eine Saat­gut­tausch­bör­se auf­bau­en, um einen Bei­trag zur Nach­hal­tig­keit lei­sten zu kön­nen. Wenn Sie mit­hel­fen wol­len, brin­gen Sie uns Samen für Obst, Gemü­se, Blu­men oder Kräu­ter. Das Saat­gut soll­te mög­lichst sor­ten­rein sein. Bit­te brin­gen Sie kei­ne selbst­ge­won­ne­nen Samen für Kür­bis­ge­wäch­se (z.B. Melo­nen, Gur­ken, Spei­se­kür­bis­se…). Die­se Samen ent­hal­ten Bit­ter­stof­fe, die zu Durch­fall, Herz­ra­sen, Kopf­schmer­zen und ande­ren Beschwer­den füh­ren können.

Die Stadt­bü­che­rei Höchstadt über­nimmt kei­ne Haf­tung für den abge­ge­be­nen Inhalt.

Da die Bör­se erst auf­ge­baut wer­den muss, wird man anfangs nicht immer tau­schen kön­nen und wir sind auf Ihre Spen­den angewiesen.

Und so funk­tio­niert es:

Daheim Saat­gut ein­fül­len und Tüte beschrif­ten, die­se in der Büche­rei abge­ben oder: Tüte aus der Büche­rei mit­neh­men, Saat­gut ein­fül­len, die Tüte beschrif­ten und abgeben.

Sobald genü­gend Säme­rei­en vor­han­den sind, kann getauscht werden.

Da das Früh­jahr naht, möch­ten wir damit bald­mög­lichst beginnen.