Ein­satz­ge­sche­hen am 31.01.2022 – Bilanz der Mit­tel­frän­ki­schen Polizei

symbolfoto polizei

Mit­tel­fran­ken (ots) – Am Mon­tag­abend (31.01.2022) wur­den meh­re­re Ver­samm­lun­gen im Zustän­dig­keits­be­reich des Poli­zei­prä­si­di­ums Mit­tel­fran­ken ange­mel­det und durch­ge­führt. Zudem for­mier­ten sich in meh­re­ren Städ­ten und Gemein­den nicht ange­zeig­te Ver­samm­lun­gen (so genann­te „Coro­na-Spa­zier­gän­ge“), wel­che durch die Poli­zei als Ver­samm­lung ein­ge­stuft und beglei­tet wurden.

In Nürn­berg wur­de eine sich fort­be­we­gen­de Ver­samm­lung im Zeit­raum von 18:45 Uhr bis 20:45 Uhr ange­zeigt. Die Ver­samm­lung for­mier­te sich mit cir­ca 2500 Teil­neh­mern am Wil­ly-Brandt-Platz und führ­te über die Mari­en­stra­ße- Gleiß­bühl­stra­ße – Lau­fertor­gra­ben – Äuße­re Cra­mer-Klett Stra­ße – Hirs­vo­gel­stra­ße – Wol­len­tor­stra­ße – Was­ser­tor­stra­ße – Wöhr­der Tal­über­gang – Bahn­hof­stra­ße – Mari­en­stra­ße wie­der zum Wil­ly Brandt-Platz. Eine ent­spre­chend ange­zeig­te Gegen­kund­ge­bung mit cir­ca 110 Teil­neh­mern fand an der glei­chen Ört­lich­keit stö­rungs­frei statt.

In Ans­bach zeig­ten eben­falls Coro­na-Maß­nah­men-Geg­ner eine Kund­ge­bung im Zeit­raum von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr an. Die Ver­samm­lung mit cir­ca 750 Teil­neh­mern ver­lief, wie die eben­falls ange­zeig­te Gegen­kund­ge­bung (cir­ca 150 Teil­neh­mer) ohne nen­nens­wer­ten Stö­run­gen. Eben­so fand eine ange­zeig­te Ver­samm­lung in Schwa­bach mit cir­ca 170 Teil­neh­mern statt.

Neben den ange­mel­de­ten Ver­samm­lun­gen fan­den sich im Bereich des Poli­zei­prä­si­di­ums Mit­tel­fran­ken noch eini­ge Per­so­nen zu nicht ange­zeig­ten so genann­ten „Coro­na-Spa­zier­gän­gen“ zusam­men. Die­se Zusam­men­künf­te, wel­che sich unter ande­rem in Neu­stadt a.d. Aisch (450 TN), Gun­zen­hau­sen (300 TN), Hers­bruck (250 TN), und Fürth (200 TN) ereig­ne­ten, wur­den durch die Poli­zei recht­lich als unan­ge­mel­de­te Ver­samm­lun­gen ein­ge­stuft, ver­lie­fen jedoch fried­lich und störungsfrei.

Das Poli­zei­prä­si­di­um Mit­tel­fran­ken betreu­te, mit Unter­stüt­zung von Ein­satz­kräf­ten der Baye­ri­schen Bereit­schafts­po­li­zei, nahe­zu zeit­gleich 36 Ver­samm­lun­gen mit ins­ge­samt cir­ca 6400 Teil­neh­mern. Hier­bei konn­ten kei­ne nen­nens­wer­ten Stö­run­gen fest­ge­stellt wer­den. Die infek­ti­ons­schutz­recht­li­chen Vor­ga­ben sowie der Min­dest­ab­stand wur­den weit­ge­hend eingehalten.