Sel­ber Wöl­fe: Anpas­sun­gen im Spiel­plan der Hauptrunde

Logo selber wölfe

Spie­le im Zwei-Tages-Rhyth­mus möglich

Die Deut­sche Eis­hockey Liga 2 (DEL2) hat sich in einem Mee­ting mit allen 14 DEL2-Clubs dar­auf ver­stän­digt, Anpas­sun­gen am Haupt­run­den-Spiel­plan vorzunehmen.

Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie kam es zuletzt ver­mehrt zu Spiel­ver­le­gun­gen. Damit auch wei­ter­hin mög­lichst alle Haupt­run­den-Par­tien durch­ge­führt wer­den kön­nen, haben sich die Clubs der Liga dar­auf ver­stän­digt, den Rah­men­ter­min­plan nachzujustieren.

Der Spiel­be­trieb wird somit ab dem 1. Febru­ar auf einen mög­li­chen Zwei-Tages-Rhyth­mus umge­stellt. Die­ser weicht zeit­wei­se von den bekann­ten Spiel­ta­gen – Frei­tag, Sonn­tag und Diens­tag – ab. So wur­de es bereits ver­gan­ge­ne Sai­son zum Ende der Haupt­run­de umgesetzt.

Soll­te es am Ende der Haupt­run­de den­noch dazu kom­men, dass bei ein­zel­nen Clubs nach­zu­ho­len­de Spie­le nicht mehr recht­zei­tig vor dem Start der End­run­de ange­setzt wer­den kön­nen, wird die Tabel­le gemäß aktu­el­ler Spiel­ord­nung auf die Quo­ti­en­ten­re­gel (erreich­te Punk­te geteilt durch die gespiel­ten Spie­le) umge­stellt, um die fina­len Platz­ie­run­gen zu ermitteln.

René Rudo­risch, Geschäfts­füh­rer DEL2: „Uns allen ist bewusst, dass damit eine Inten­si­vie­rung der Haupt­run­de statt­fin­det. Aus­ge­hend des Club-Mee­tings und von den Erfah­run­gen aus dem letz­ten Jahr sowie dem Wil­len der Clubs, die Haupt­run­de so weit wie mög­lich sport­lich zu ent­schei­den, keh­ren wir zu einem mög­li­chen Zwei-Tages-Rhyth­mus zurück. Dies gibt etwas mehr Spiel­raum für zu ver­le­gen­de Par­tien. Dar­über hin­aus ist wei­ter­hin das kla­re Bestre­ben der Liga­ge­sell­schaft mit ihren Clubs, die End­run­den im defi­nier­ten Spiel­mo­dus beizubehalten.“

Der neue Spiel­plan ist bereits ver­öf­fent­licht und kann unter https://www.del‑2.org ein­ge­se­hen werden.

Ände­run­gen unter Vorbehalt.