Bam­berg: Lesung „Katho­lisch und Queer“ – Eine Ein­la­dung zum Hinhören

Bam­berg – Quee­re Men­schen erle­ben Leid, Dis­kri­mi­nie­rung und Aus­gren­zung in und mit der katho­li­schen Kir­che. Mit der Akti­on #OutInChurch haben vor weni­gen Tagen 125 Men­schen dar­auf auf­merk­sam gemacht.

Auf Ein­la­dung von katho­li­scher und die evan­ge­li­scher Hoch­schul­ge­mein­de wer­den Mara Klein und Mir­jam Grä­ve am Mon­tag, 31. Janu­ar, ab 20 Uhr in einer Zoom-Lesung Lebens­zeug­nis­se von quee­ren Men­schen inner­halb der katho­li­schen Kir­che vor­stel­len. Die bei­den haben mit­ge­wirkt an dem im Dezem­ber erschie­ne­nen Buch „Katho­lisch und Queer: Eine Ein­la­dung zum Hin­se­hen, Ver­ste­hen und Han­deln“. Das Buch gibt berüh­ren­de und zum Teil erschüt­tern­de Ein­blicke in die Lebens- und Glau­bens­wirk­lich­keit von quee­ren Men­schen in der Kir­che, ergänzt um Bei­trä­ge von Eltern und Geschwi­stern, Seelsorger*innen und Verantwortungsträger:innen in der Kir­che und Theolog*innen. Die Lesung wird sich vor allem auf die Lebens­zeug­nis­se quee­rer Men­schen konzentrieren.

Die­se Lesung fin­det als Zoom-Video­kon­fe­renz statt. Die Zugangs­da­ten fin­den sich recht­zei­tig vor­her auf der Home­page der KHG und ESG-Bam­berg: www​.esg​-bam​berg​.de