Israe­li­ti­sche Kul­tus­ge­mein­de Bam­berg lädt ein zum Geden­ken an die Befrei­ung des KZ Auschwitz

Tag des Geden­kens an die Opfer des Nationalsozialismus

27. Janu­ar 2022 18:00 Uhr, Jüdi­scher Fried­hof, Sie­chen­str. 102, 96052 Bamberg

Vor 77 Jah­ren wur­de Ausch­witz befreit. Die Israe­li­ti­sche Kul­tus­ge­mein­de Bam­berg K.d.ö.R. gedenkt am 27. Janu­ar 2022 auf dem Jüdi­schen Fried­hof mit der Bam­ber­ger Stadt­ge­sell­schaft allen ermor­de­ten Opfern des Natio­nal­so­zia­lis­mus, eben­so wie den Über­le­ben­den der Ver­fol­gung: ihre Schick­sa­le sind Mil­lio­nen, ihre Geschich­te ist eine.

Eine Anmel­dung ist nicht erforderlich.

Wir bit­ten auf den Wegen zu blei­ben und sich nicht zu weit zu ent­fer­nen, damit nie­mand nach Ende der Ver­an­stal­tung auf dem abend­li­chen Fried­hofs­ge­län­de ein­ge­schlos­sen wer­den kann. Wir bit­ten um das Tra­gen von festem Schuh­werk und war­mer Klei­dung. Es gibt kein Licht im Außen­be­reich des Fried­hofs. Neh­men Sie sich am besten eine Taschen­lam­pe mit. Bit­te leh­nen Sie sich nicht an Grab­stei­ne, sie sind nicht fun­da­men­tiert. Für das Abwei­chen vom Wege und dar­aus fol­gen­den mög­li­chen Ver­let­zun­gen besteht kei­ne Haf­tung sei­tens der IKG Bamberg.

Es gel­ten die aktu­el­len Ver­ord­nun­gen und Infektionsschutzmaßnahmen.

Mar­tin Ari­eh Rudolph
(1. Vor­sit­zen­der der IKG Bamberg)