Die Pfor­ten der Sel­ber NETZSCH-Are­na öff­nen sich wieder

Logo selber wölfe

Ab sofort sind auch bei den Heim­spie­len unse­rer Sel­ber Wöl­fe wie­der Zuschau­er erlaubt

Eine Mel­dung, die Hoff­nung macht: Bay­ern erlaubt nun auch wie­der Zuschau­er im über­re­gio­na­len Pro­fi­sport, wozu die DEL2 zählt. Jedoch darf die NETZSCH-Are­na wei­ter­hin nur zu maxi­mal 25 Pro­zent aus­ge­la­stet wer­den, es gel­ten stren­ge Zugangs­be­schrän­kun­gen (2G-plus) sowie Hygie­ne­vor­schrif­ten (FFP2- Mas­ken­pflicht auch am Platz, Alko­hol­ver­bot). Zudem müs­sen die Ein­tritts­kar­ten per­so­na­li­siert wer­den. Für Gäste­fans steht nur ein begrenz­tes Kon­tin­gent von 50 Ein­tritts­kar­ten zur Ver­fü­gung. Jedoch wer­den wir den Vor­ver­kauf für die Heim­spie­le erst star­ten, sobald die Ergeb­nis­se unse­rer am Diens­tag durch­ge­führ­ten PCRRei­hen­testung vor­lie­gen, bewer­tet wur­den und davon aus­zu­ge­hen ist, dass wir ein spiel­fä­hi­ges Wolfs­ru­del aufs Eis bringen.

Vor­ver­kauf/A­bend­kas­se/2G-plus-Regel in der NETZSCH-Arena

Tickets wer­den zukünf­tig wie­der Vor­ver­kauf online (https://​ver​selb​.reser​vix​.de/​e​v​e​nts) oder bei Ede­ka Egert in Selb am Vor­werk erhält­lich sein. Ab wann genau, wer­den wir in Kür­ze noch bekannt geben. Die Abend­kas­se wird 1,5 Stun­den vor Spiel­be­ginn öff­nen, sofern noch Rest­kar­ten ver­füg­bar sind. Wir bit­ten jedoch ein­dring­lich, den Vor­ver­kauf zu nut­zen und recht­zei­tig vor Spiel­be­ginn vor Ort zu sein, da die Tickets per­so­na­li­siert wer­den müs­sen und dies eine gewis­se Zeit in Anspruch nimmt. Wir bit­ten jedoch auch alle Zuschau­er, die bereits Kar­ten im Vor­feld gelöst haben, auf­grund der auf­wän­di­ge­ren Ein­lass­kon­trol­len früh­zei­tig zur NETSCH-Are­na zu kom­men. Sai­son- und VIP-Kar­ten­be­sit­zer bit­ten wir den geson­der­ten Zugang am Ein­gang zur ehe­ma­li­gen Sta­di­ongast­stät­te zu nut­zen. Eini­ge Ver­pfle­gungs­stän­de in der NETZSCH-Are­na haben geöffnet.

Es gilt die 2G-plus-Regel. Dies bedeu­tet, Zugang zur NETZSCH-Are­na erhal­ten alle, die entweder

  • einen 2G-Nach­weis und Boo­ster­imp­fung oder 2G-Nach­weis und Nach­weis über nega­ti­ven Test (Schnell­test max. 24 Stun­den alt, PCR-Test max. 48 Stun­den alt) vor­wei­sen kön­nen (Schnell­tests kön­nen NICHT vor Ort durch­ge­führt wer­den) oder
  • nach voll­stän­di­ger Imp­fung infi­ziert wur­den und nach­weis­lich wie­der gene­sen sind (Ersatz für Booster-Impfung).
  • Auch für Schü­ler ab dem 12. Lebens­jahr gilt 2G-plus. Als Test­nach­weis reicht aber ein Schülerausweis.
  • Kin­dern unter 6 Jah­ren kön­nen wir kei­nen frei­en Ein­tritt mehr gewäh­ren. Auch für die­se muss eine per­so­na­li­sier­te Ein­tritts­kar­te gelöst wer­den, sie benö­ti­gen jedoch kei­nen Impf- oder Testnachweis.
  • Kin­der ab 6 bis ein­schließ­lich 11 Jah­ren müs­sen neben der per­so­na­li­sier­ten Ein­tritts­kar­te ledig­lich einen Schü­ler­aus­weis als Test­nach­weis vor­le­gen. Eine Imp­fung ist nicht erforderlich.
  • Es gilt FFP2-Mas­ken­pflicht auch am Platz. Die­se darf nur zum Ver­zehr von Spei­sen und Geträn­ken abge­nom­men werden.
  • Spei­sen und Geträn­ke wer­den ver­kauft, aller­dings gilt Alkoholverbot.

Bei der Ein­lass­kon­trol­le sind fol­gen­de Doku­men­te vorzuzeigen:

  • Per­so­na­li­sier­te Eintrittskarte
  • 2G-plus-Nach­weis (Impf- oder Gene­se­nen­nach­weis sowie Zer­ti­fi­kat über aktu­el­len nega­ti­ven Test, falls noch kei­ne Boo­ster­imp­fung erfolgt ist)
  • amt­li­ches Aus­weis­do­ku­ment (Per­so­nal­aus­weis, Füh­rer­schein etc.)

Spra­de-Zugän­ge für Saisonkarteninhaber

Nach­dem die NETZSCH-Are­na nun wie­der für Zuschau­er geöff­net ist, lau­fen die Spra­de TV-Frei­zu­gän­ge für unse­re Sai­son­kar­ten­in­ha­ber zum 31.01.2022 aus. Wir freu­en uns, euch wie­der per­sön­lich in der NETZ­SCHAre­na begrü­ßen zu dürfen.