Bay­reu­the­rin Anna Brug­ger das erste mal baye­ri­sche Jahr­gangs­mei­ste­rin im Schwim­men “Lan­ge Strecken”

Ver­gan­ge­nes Wochen­en­de fan­den tra­di­tio­nell die Baye­ri­schen Mei­ster­schaf­ten im Schwim­men “Lan­ge Strecken” in Würz­burg statt, bei denen nur 800m und 1.500m Frei­stil, sowie 400m Lagen geschwom­men wurden.

Jonas Zwenzner, Simon Brugger, Elias Brugger, Lena Simon, Anna Brugger, Sina Wappenschmidt

Jonas Zwenz­ner, Simon Brug­ger, Eli­as Brug­ger, Lena Simon, Anna Brug­ger, Sina Wappenschmidt

Erfolg­reich­ste Teil­neh­me­rin des SV Bay­reuth war Anna Brug­ger (2007), die zum ersten mal einen baye­ri­schen Mei­ster­ti­tel in ihrem Jahr­gang errin­gen konn­te. Über 800m Frei­stil setz­te sie sich in einem span­nen­den Ren­nen mit einer Zeit von 9:34,67 gegen­über ihren Kon­kur­ren­tin­nen aus Erlan­gen und Stadt­ber­gen durch und beleg­te außer­dem den ach­ten Platz in der offe­nen Wer­tung. Wei­ter­hin lan­de­te sie über die fast dop­pel­te Distanz, näm­lich den 1.500m Frei­stil mit einer Zeit von 18:27,37 auf den drit­ten Rang in ihrem Jahrgang.

Ihre bei­den Brü­der Simon (2009) und Eli­as Brug­ger (2011) konn­ten eben­falls in ihrer Alters­klas­se mit Platz­ie­run­gen auf dem Trepp­chen über­zeu­gen. So erreich­te Simon über die 800m Frei­stil in einer Zeit von 9:44,72 den zwei­ten, über die 1.500m Frei­stil in 18:49,04 den drit­ten Rang.

Eli­as stei­ger­te jeweils über 800m (12:03,04) sowie 1.500m Frei­stil (22:52,82) sei­ne per­sön­li­chen Best­zei­ten um rund 50 Sekun­den und wur­den in bei­den Strecken Drit­ter in sei­nem Jahrgang.

Wei­ter­hin prä­sen­tier­ten sich Lena Simon (2008) und Jonas Zwenz­ner (2007) auf den für sie unge­wohn­ten lan­gen Strecken in star­ker Form. Jonas ver­bes­ser­te sei­ne per­sön­li­che Best­zeit über die 800m Frei­stil (9:45,78) um mehr als 25 Sekun­den; Lena schlug das erste Mal über die glei­che Strecke in einer star­ken Zeit von 10:38,17 an.

Sina Wap­pen­schmidt (2001) konn­te über 800m Frei­stil trotz eines beherz­ten Ren­nens mit einer Zeit von 9:56,89 lei­der nicht an ihre Best­zeit her­an schwimmen.

Ins­ge­samt waren wir mit den Lei­stun­gen der gesam­ten Mann­schaft sehr zufrie­den und freu­en uns auf wei­te­re Wettkämpfe!