„Aus­bil­dungs-Check-In“ der IHK für Ober­fran­ken in Bayreuth

Bay­reuth – Der „Aus­bil­dungs-Check-In“ fin­det regel­mä­ßig am ersten Mitt­woch jeden Monats statt und hat sich nach zehn erfolg­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen im Ser­vice­an­ge­bot der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth eta­bliert. Der „Aus­bil­dungs-Check-In“ wur­de im Rah­men der Kam­pa­gne „Wir sagen Ja zur Aus­bil­dung“ ent­wickelt und ver­steht sich als zusätz­li­ches Ange­bot zur Aus­bil­dungs­be­ra­tung und zur IHK-Lehr­stel­len­bör­se (www​.ihk​-lehr​stel​len​bo​er​se​.de). Näch­ster Ter­min: 2. Febru­ar 2022

Der näch­ste „Aus­bil­dungs-Check-In“ der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth fin­det am 2. Febru­ar 2022 von 8:00–17:00 Uhr statt. Eine Teil­nah­me ist tele­fo­nisch, per E‑Mail oder per Video­kon­fe­renz mög­lich, eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich. Die Aus­bil­dungs­be­ra­te­rin­nen und ‑bera­ter Mat­thi­as Rank (0921 886–176, rank@​bayreuth.​ihk.​de), Micha­el Bau­er (0921 886–178, bauer@​bayreuth.​ihk.​de), Ingrid Krauß (0921 886–177, i.​krauss@​bayreuth.​ihk.​de) und Micha­el Thurn (0921 886–249, thurn@​bayreuth.​ihk.​de) ste­hen Ihnen bei Fra­gen ger­ne zur Verfügung.

„Der ‚Aus­bil­dungs-Check-In‘ ist ein ober­fran­ken­wei­tes Ange­bot, das auch in Stadt und Land­kreis Forch­heim wahr­ge­nom­men wer­den kann. In Zei­ten des Fach­kräf­te­man­gels ist es wich­tig, die jun­gen Men­schen auf allen Kanä­len über die Chan­cen zu infor­mie­ren, die eine Berufs­aus­bil­dung bie­tet“, so Dr. Micha­el Waas­ner, IHK-Vize­prä­si­dent und Vor­sit­zen­der des IHK-Gre­mi­ums Forch­heim, der das Pro­jekt begrüßt und Inter­es­sen­tin­nen und Inter­es­sen­ten zur Teil­nah­me aufruft.