Mem­mels­dor­fer Dia­ko­nie-Senio­ren­zen­trum See­hof-Blick erhält Gut­schei­ne von der Pflegedank-Stiftung

Aner­ken­nung für die Pfle­ge: Pfle­ge­dank-Stif­tung über­reicht Gut­schei­ne im Mem­mels­dor­fer Dia­ko­nie-Senio­ren­zen­trum Seehof-Blick

Freuten sich über die Anerkennung durch die Pflegedank-Stiftung: Christine Heublein, Leiterin des Diakonie-Seniorenzentrums Seehof-Blick (2.v.l.), und ihr Team mit Stiftungsgründer Winfried Wiendl (1.v.l.).

Freu­ten sich über die Aner­ken­nung durch die Pfle­ge­dank-Stif­tung: Chri­sti­ne Heu­b­lein, Lei­te­rin des Dia­ko­nie-Senio­ren­zen­trums See­hof-Blick (2.v.l.), und ihr Team mit Stif­tungs­grün­der Win­fried Wiendl (1.v.l.).

40 Pfle­ge­dank-Gut­schei­ne im Wert von je 44 Euro: Mit die­sem wert­vol­len Paket im Gesamt­wert von 1760 Euro besuch­te Win­fried Wiendl das Mem­mels­dor­fer Senio­ren­zen­trum See­hof-Blick der Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim. Er über­brach­te die Gut­schei­ne im Namen der von ihm gegrün­de­ten Pfle­ge­dank-Stif­tung als Zei­chen der Wert­schät­zung für die Arbeit und das Enga­ge­ment der Pfle­ge­kräf­te. „Die Stif­tung habe ich ins Leben geru­fen, weil ich selbst erlebt habe, wie wich­tig die Arbeit in die­sem Bereich ist“, so Win­fried Wiendl bei der Über­ga­be in Mem­mels­dorf. Ziel sei es, Pfle­ge­kräf­ten Bestä­ti­gung für ihre wich­ti­ge und ver­ant­wor­tungs­vol­le Tätig­keit zu geben. „Gleich­zei­tig enga­gie­ren wir uns dafür, die Beru­fe in der Pfle­ge mehr in die Öffent­lich­keit zu brin­gen als das, was sie sind: kri­sen­si­cher, wert­voll für unse­re Gesell­schaft und mit her­vor­ra­gen­den Auf­stiegs­chan­cen. Denn jeder von uns kann in die Situa­ti­on kom­men, als Pfle­ge­fall in eine Ein­rich­tung zu müs­sen. Dann kön­nen wir nur hof­fen, dass es dort aus­rei­chend vie­le Pfle­ge­kräf­te gibt, die genü­gend Zeit haben, uns zu ver­sor­gen und gut zu beglei­ten“, so der Stif­tungs­grün­der zu den Motiven.

Aner­ken­nung von außen tut gut

Chri­sti­ne Heu­b­lein, Lei­te­rin des Senio­ren­zen­trums See­hof-Blick, und ihr Pfle­ge­team freu­ten sich sehr über die­se Aner­ken­nung durch die Pfle­ge­dank-Stif­tung und durch die Men­schen, die mit ihrer Spen­de die Stif­tung unter­stüt­zen: „Wir sind hier jeden Tag mit Wis­sen, Tat­kraft und viel Herz für unse­re Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner da. Coro­na hat uns dabei vor zusätz­li­che Her­aus­for­de­run­gen gestellt. Umso mehr zei­gen uns die Pfle­ge­dank-Gut­schei­ne, dass unse­re Arbeit auch Aner­ken­nung von außen fin­det. Dafür bedan­ken wir uns herzlich.“

Wer den Pfle­ge­kräf­ten mit Pfle­ge­dank-Gut­schei­nen Dan­ke sagen möch­te, kann spen­den an: Deut­sches Stif­tungs­zen­trum, IBAN: DE59 3604 0039 0121 6795 00, BIC: COBA­D­EF­FXXX, Betreff: T0527 Pfle­ge­dank-Stif­tung. Die Spen­den kom­men ohne Abzug von Ver­wal­tungs­ko­sten zu 100% direkt den Pfle­ge­kräf­ten zugute.