Kulm­ba­cher „fritz“-Kreuzung wird für mehr Ver­kehrs­si­cher­heit tech­nisch umgerüstet

Symbolbild Sperrung

„Gesi­cher­te Linksabbiegespuren“

Mehr Sicher­heit für die Ver­kehrs­teil­neh­mer – weni­ger Unfall­ge­fah­ren: Das ist das Ziel tech­ni­scher Umbau­ar­bei­ten an der Ampel­an­la­ge der Kreu­zung Hans-Hacker-Stra­ße/H­ein­rich-von-Ste­phan-Stra­ße/­frit­z/ZOB in Kulmbach.

In die­sem wich­ti­gen Bereich wer­den in Zukunft die Links­ab­bie­ger-Spu­ren auf der Hans-Hacker-Stra­ße mit einer sepa­ra­ten Grün­pha­se aus­ge­stat­tet (sowohl von der EKU-Kreu­zung kom­mend Rich­tung fritz/​ZOB sowie von der Poli­zei kom­mend Rich­tung Heinrich-von-Stephan-Straße).

„Mit die­ser Maß­nah­me reagie­ren wir auf wert­vol­le Hin­wei­se unse­rer Poli­zei und unse­rer Fahr­schu­len, die eine ent­spre­chen­de tech­ni­sche Umrü­stung der Ampel­an­la­gen zur Ver­bes­se­rung der Ver­kehrs­si­cher­heit vor­ge­schla­gen hat­ten“, erklärt Ober­bür­ger­mei­ster Ingo Lehmann.

Im Fach­ter­mi­nus spricht man bei der Umstel­lung auf sepa­ra­te Grün­pha­sen für Links­ab­bie­ger von so genann­ten „gesi­cher­ten Linksabbiegespuren“.

„Das ist nicht die erste Kreu­zung im Stadt­ge­biet, die ent­spre­chend ver­kehrs­si­cher umge­rü­stet wird“, erklärt Micha­el Kuhn­lein aus dem städ­ti­schen Bau­amt. Bereits gute Erfah­run­gen mit sol­chen „gesi­cher­ten Links­ab­bie­ge­spu­ren“ sei­en an der Kreu­zung Kreuz­stein sowie an der Kreu­zung „Mit­telau“ („Media Markt-Kreu­zung“) gemacht worden.

Damit die­se tech­ni­sche Umrü­stung für mehr Ver­kehrs­si­cher­heit an der fritz-Kreu­zung rei­bungs­los von­stat­ten­ge­hen kann, ist bit­te Fol­gen­des zu beachten:

  1. Von Mon­tag, den 24. Janu­ar 2022, bis ein­schließ­lich Mitt­woch, den 26. Janu­ar 2022, muss die gesam­te Ampel­an­la­ge in die­sem viel befah­re­nen Kreu­zungs­be­reich Hans-Hacker-Stra­ße/H­ein­rich-von-Ste­phan-Stra­ße/­frit­z/ ZOB kom­plett außer Betrieb genom­men werden.
  2. Ein Links­ab­bie­gen ist im gesam­ten Kreu­zungs­be­reich nicht möglich.
    D. h. kon­kret, auf der Haupt­rich­tung kann der Ver­kehr wäh­rend des Umbaus nur gera­de­aus fah­ren (EKU-Stra­ße Rich­tung Hans-Hacker-Stra­ße) und rechts abbie­gen (EKU-Stra­ße Rich­tung Hein­rich-von-Ste­phan-Stra­ße sowie Hans-Hacker-Stra­ße Rich­tung ZOB/​Einkaufcenter fritz).
  3. Auch aus den Neben­rich­tun­gen kann der Ver­kehr wäh­rend des Umbaus immer nur rechts abbie­gen (Hein­rich-von-Ste­phan-Stra­ße Rich­tung Hans-Hacker-Stra­ße sowie von ZOB/​Einkaufcenter Fritz Rich­tung EKU-Stra­ße stadtauswärts).
  4. Die Ver­kehrs­re­ge­lung an der Kreu­zung erfolgt wäh­rend der Umbau­maß­nah­men über eine Beschilderung.
  5. Am ZOB in Kulm­bach muss wäh­rend des Umbaus die Fahrt­rich­tung für die Über­land­bu­s­se an den Hal­te­stel­len 1 bis 5 „gedreht“ wer­den. D. h. die Bus­se fah­ren u. a. über das ZOB direkt auf die Hein­rich-von-Ste­phan-Stra­ße hin­aus. Des Wei­te­ren wird die Bus­spur 4 nur zum Durch­fah­ren der Bus­se genutzt. Wich­ti­ger Hin­weis für alle Bus­fah­ren­den: Es sind die aktu­el­len Fahr­plan­aus­hän­ge zu beach­ten, da die Auf­stel­lung der Über­land­bu­s­se wäh­rend der Umbau­pha­se vari­ie­ren kann.

Die Stadt Kulm­bach bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­mer und die Bevöl­ke­rung für die unaus­weich­li­chen Ver­kehrs­stö­run­gen um Ver­ständ­nis. Des Wei­te­ren wer­den die orts­kun­di­gen Ver­kehrs­teil­neh­mer gebe­ten, die­sen Kreu­zungs­be­reich groß­räu­mig zu umfahren.