„Ten­neT young heroes“: Bay­reu­ther Regio­nal­li­ga fährt den zehn­ten Sieg in Fol­ge ein.

symbolbild basketball

2. Regio­nal­li­ga Nord: Bau­nach Young Pikes vs Ten­neT young heroes 76:56 (30:30)

Die Vor­zei­chen waren nicht die besten, mit wel­chen die Bay­reu­ther zum Ober­fran­ken­der­by ins Trai­nings­zen­trum nach Strul­len­dorf auf­bra­chen. Nach dem Aus­wärts­spiel in Neu­stadt am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de, kam zu den ohne­hin ver­letz­ten Kapi­tän Jan­nick Jebens und Cen­ter Jonas Vogel, auch Spiel­ma­cher Leon Ohms dazu, der auf­grund einer Sprung­ge­lenks­ver­let­zung die näch­sten Wochen pau­sie­ren muss. Am Ende setz­ten sich die Bay­reu­ther mit 80:65 (39:28) durch und ver­tei­di­gen die Füh­rung in der 2. Regio­nal­li­ga Nord.

Die Haus­her­ren star­te­ten erwar­tungs­ge­mäß ener­gisch in die Par­tie und konn­ten sich im ersten Vier­tel mit drei Punk­ten zum 21:18 aus Bau­nacher Sicht abset­zen. Im zwei­ten Vier­tel gelang es den Young Heroes in der Defen­si­ve zuneh­mend Kon­trol­le über das Offen­siv­spiel der Gast­ge­ber zu erlan­gen. So lie­ßen die Bay­reu­ther nur­mehr sie­ben Zäh­ler in der Ver­tei­di­gung zu und ver­buch­ten gleich­zei­tig offen­siv 21 Zäh­ler. Die wech­seln­de Bay­reu­ther Ver­tei­di­gung zeig­te sich hier effek­tiv, um den Rhyth­mus der Bau­nacher zu stö­ren und die Ball­ge­win­ne in schnel­le Punk­te umwan­deln zu können.

Nach der Halb­zeit­pau­se star­te­ten die Young Heroes wie­der fokus­siert und ener­gisch. Eini­ge Ste­als führ­ten zu Fast-Break-Punk­ten, mit­un­ter auch einem spek­ta­ku­lä­ren Dun­king von Jakob Frank. Das Vier­tel brach­te damit einen kom­for­ta­blen Vor­sprung vor dem letz­ten Vier­tel von 62:45.

Die Bau­nacher gaben die Par­tie bis zum Ende hin nicht ver­lo­ren und konn­ten den letz­ten Spiel­ab­schnitt mit 20:18 für sich ent­schei­den, nach­dem sie eini­ge Ball­ge­win­ne ver­zeich­ne­ten und Drei-Punk­te-Wür­fe gegen die Bay­reu­ther Zone tra­fen. Am Ende war der Sieg für die Bay­reu­ther nie in Gefahr, und die Punk­te gin­gen mit 80:65 in die Wag­ner­stadt zurück.

Das sagt Jakob Bur­ger (Head­coach Ten­neT Young Heroes):

Kom­pli­ment an mei­ne Spie­ler, zur cou­ra­gier­ten Lei­stung im zwei­ten Spiel in die­ser Woche. Mit den Aus­fäl­len von Jan­nick, Jonas und Leon, war das eine mann­schaft­lich geschlos­se­ne Lei­stung. Viel Wil­le, Cha­rak­ter und Ein­satz der gan­zen Mann­schaft, ins­be­son­de­re unse­rer jun­gen Spie­ler. Bas­ket­bal­le­risch sah das heu­te schon deut­lich ver­bes­sert zur letz­ten Woche aus. Wir wer­den die kom­men­de spiel­freie Woche nut­zen, um uns auf das anste­hen­de Rück­spiel in Leip­zig und die erste Play­down Par­tie der NBBL in Braun­schweig vorzubereiten.
BAY­REUTH: Ströms­dör­fer, Hill­mer 1, Würm­se­her 20, Wel­len­kamp 1, Frank 4, Höh­mann 24, Nauthon 12, Röt­tin­ger, Krug 16, Hop­pert, Haas 2