Bam­ber­ger Künst­ler­haus Vil­la Con­cordia bie­tet DIE SEN­DUNG MIT DER KUNST!

Seit den ersten Fol­gen im Mai 2021 fin­det DIE SEN­DUNG MIT DER KUNST! ihre Fans lang­sam aber sicher in der gan­zen Welt. Die Dich­te­rin Nora-Euge­nie Gom­rin­ger erfand sie in ihrer Rol­le als Künst­ler­haus­di­rek­to­rin, um einer Zeit der Coro­na-beding­ten „Unsicht­bar­keit“ der Kün­ste ent­ge­gen zu wirken.

Gemein­sam mit dem Grim­me-Preis aus­ge­zeich­ne­ten Film­team WEN­DE­VAR­GA aus Mün­chen, lässt sie fin­ni­sche und deut­sche Künst­le­rin­nen und Künst­ler por­trai­tie­ren, die mit einem Sti­pen­di­um in der Bam­ber­ger Vil­la Con­cordia vom Frei­staat Bay­ern aus­ge­zeich­net sind und ein­mal waren. Autor Andre­as Thamm und Film­künst­ler Claus Wag­ner run­den das For­mat mit einem gemein­sam pro­du­zier­ten Come­dy­seg­ment ab: „Fleiss und Schein“.

Von der Süd­deut­schen Zei­tung wur­de das Sen­dungs­for­mat für sei­ne humor­vol­len und „schön surreal(en)“ Ele­men­te gelobt: sued​deut​sche​.de. Bis März 2022 ent­ste­hen ins­ge­samt fünf­zehn Filme.

Am Frei­tag, 04.02. um 18.30 Uhr hat Fol­ge 13 Pre­miè­re: Mit Kom­po­ni­stin ELI­NA LUKI­JA­NO­VA und der bil­den­den Künst­le­rin CHRI­STI­NA VON BIT­TER!

Am Frei­tag, 25.02. um 18.30 Uhr dann Fol­ge 14: Mit Kom­po­nist SAU­LI ZINO­V­JEV und Autor CHRI­STOPH POSCHEN­RIE­DER!

Alle bis­he­ri­gen Fol­gen blei­ben 5 Jah­re auf dem You­Tube-Kanal des Künst­ler­hau­ses sicht­bar: you​tube​.com / play­list / Die Sen­dung Mit Der Kunst!


Infor­ma­ti­on zum Ver­an­stal­ter: Künstler*innen der Berei­che Kunst, Lite­ra­tur und Musik sind seit April bzw.Oktober aus FINN­LAND und Deutsch­land in Bam­berg und blei­ben 5 oder 11 Mona­te. Die Namen der aktu­el­len Preisträger*innen des vom Frei­staat Bay­ern ver­lie­he­nen Vil­la Con­cordia-Sti­pen­di­ums 2021/22 wur­den mit einer Pres­se­mit­tei­lung des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Wis­sen­schaft und Kunst bekannt gege­ben: stmwk​.bay​ern​.de. Künstler*innen kön­nen sich für die­ses wie ein Preis ver­ge­be­ne Sti­pen­di­um nicht selbst bewer­ben. Die von einem Kura­to­ri­um Aus­ge­wähl­ten sind bereits eta­bliert; Unter ihnen befin­den sich Komponist*innen, die z.B. mit dem Kom­po­ni­sten­preis der Ernst von Sie­mens Musik­stif­tung aus­ge­zeich­net waren (Hel­mut Lachen­mann u.a.), Träge*innen des Gos­la­rer Kai­ser­rings (Wieb­ke Siem) oder Nobelpreisträger*innen (Her­ta Mül­ler). Das Inter­na­tio­na­le Künst­ler­haus Vil­la Con­cordia gibt es seit 1997. Direk­to­rin ist seit 2010 die Lyri­ke­rin Nora-Euge­nie Gom­rin­ger.