Gar­ten­pfle­ger­aus­bil­dung im Land­kreis Bayreuth

Fach­vor­trä­ge für Gartenfreunde

Nach der Pau­se im letz­ten Jahr wird der Kreis­ver­band für Gar­ten­bau und Lan­des­pfle­ge Bay­reuth in Koope­ra­ti­on mit dem Kreis­fach­be­ra­ter des Land­krei­ses Bay­reuth die Gar­ten­pfle­ger­aus­bil­dung in die­sem Jahr – und zwar zum The­ma „Gärt­nern in Zei­ten des Kli­ma­wan­dels“ – wie­der anbie­ten. An drei Diens­tag­aben­den mit Vor­trä­gen von erfah­re­nen Refe­ren­ten in der Gast­stät­te Tier­zucht­klau­se, Adolf-Wäch­ter-Str. 9 in Bay­reuth, jeweils ab 19 Uhr, und einem Exkur­si­ons­tag wird den Teil­neh­mern wert­vol­les Fach­wis­sen zu gar­ten­bau­li­chen The­men vermittelt.

Start ist am 1. Febru­ar mit dem Vor­trag „Nach­hal­tig Gärt­nern“ von Tho­mas Kapp­auf, am 15. Febru­ar refe­riert Bär­bel Stein­ber­ger zum The­ma „Alte Gemü­se – neu­er Geschmack“ und im Vor­trag von Tho­mas Pickel am 22. Febru­ar geht es um „Insek­ten­schutz im eige­nen Gar­ten“. Den Abschluss der Aus­bil­dung bil­det der Besuch der Pro­jekt­flä­chen von „Die Sum­mer e.V.“ im Natur­gar­ten Bun­ter Hügel in der Wil­hel­mi­nen­aue in Bay­reuth am 12. Juli mit einer Füh­rung zum The­ma „Bei­spie­le zur insek­ten­freund­li­chen Gestal­tung: Natur­gar­ten, Hoch­bee­te, Nutzgarten“.

Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich, es kön­nen jeweils maxi­mal 45 Per­so­nen teil­neh­men. Der Unko­sten­bei­trag für Mit­glie­der beträgt 15 Euro, für Nicht­mit­glie­der 20 Euro. Es kön­nen auch ein­zel­ne Aben­de besucht wer­den – die Teil­neh­mer­ge­bühr beträgt dann jeweils 5 Euro.
Anmel­dun­gen nimmt Felix Meß­ber­ger, Kreis­fach­be­ra­ter für Gar­ten­kul­tur und Lan­des­pfle­ge des Land­krei­ses Bay­reuth, entgegen:
Tele­fon 0921 728381 oder E‑Mail felix.​messberger@​lra-​bt.​bayern.​de

Das aus­führ­li­che Pro­gramm zur Gar­ten­pfle­ger­aus­bil­dung 2022 fin­den Sie hier:

https://​www​.land​kreis​-bay​reuth​.de/​m​e​d​i​a​/​7​7​5​5​/​g​a​r​t​e​n​p​f​l​e​g​e​r​a​u​s​b​i​l​d​u​n​g​-​p​r​o​g​r​a​m​m​-​2​0​2​2​-​e​d​i​t​.​pdf