Sel­ber Wöl­fe punk­ten gegen den Spitzenreiter

Selber Wölfe vs. Ravensburg Towerstars. Foto: Mario Wiedel
Selber Wölfe vs. Ravensburg Towerstars. Foto: Mario Wiedel

Sel­ber Wöl­fe vs. Ravens­burg Towerstars 1:2 n. V. (0:0; 0:1; 1:0; 0:1)

Unse­re Sel­ber Wöl­fe stemm­ten sich lan­ge erfolg­reich gegen die Über­macht des Spit­zen­rei­ters Ravens­burg Towerstars und kamen kurz vor Schluss durch einen Strahl von Ondrusch­ka noch zum Aus­gleich. Erst in der Ver­län­ge­rung stell­ten die Towerstars die Wei­chen auf Sieg. Über­ra­gen­der Spie­ler auf dem Eis war unser Goa­lie Bit­zer, der die Ravens­bur­ger Stür­mer ein ums ande­re Mal schier zur Ver­zweif­lung brachte.

Bit­zer hält das 0:0 fest

In einem kurz­wei­li­gen ersten Spiel­ab­schnitt hat­ten unse­re Gäste aus Ravens­burg das Heft in der Hand und lie­ßen über wei­te Strecken die Schei­be schnell und prä­zi­se in ihren Rei­hen lau­fen. Doch unse­re Wöl­fe ver­tei­dig­ten geschickt und stell­ten oft die Schuss­bahn zu. Und wenn die Towerstars in Per­son von Eichin­ger oder Hlo­zek mal eine Lücke fan­den, stand Bit­zer wie eine Wand vor sei­nem Gehäu­se. Bei einer ein­zi­gen Unsi­cher­heit unse­res Goa­lies in der 9. Spiel­mi­nu­te zog Zucker die Schei­be am lee­ren Tor vor­bei. Unse­re Wöl­fe waren bei ihren eige­nen Offen­siv­ak­tio­nen nicht unge­fähr­lich vor dem Gäste­kee­per Sal­va­ra­ni auf, doch Miglio und zwei­mal Ham­mer­bau­er schei­ter­ten am Ravens­bur­ger Goa­lie und Van­tuch setz­te sei­nen Schuss über das Gehäuse.

Wöl­fe wei­ter in Schlagdistanz

Ein ähn­li­ches Bild zeig­te sich im mitt­le­ren Spiel­ab­schnitt. Ravens­burg begann gleich wie­der druck­voll und ging durch einen schö­nen Rück­hand­schuss von Herr in Füh­rung. Doch unse­re Wöl­fe bra­chen kei­nes­wegs zusam­men und stemm­ten sich – ange­führt von Bit­zer – erfolg­reich gegen die Angriffs­wel­len des Spit­zen­rei­ters. Eine Über­zahl­si­tua­ti­on kurz nach dem Gegen­tor lie­ßen unse­re Wöl­fe bis auf einen gefähr­li­chen Abschluss durch Boi­ar­chi­nov jedoch unge­nutzt. Die brenz­li­ge­ren Sze­nen spiel­ten sich vor Bit­zer ab, doch ein ums ande­re Mal kratz­ten unse­re Wöl­fe die Schei­be noch irgend­wie aus der Gefah­ren­zo­ne. Und so gelang Ham­mer­bau­er in der 37. Minu­te fast der Aus­gleich. Nur das Tor­ge­stän­ge ver­hin­der­te den Tref­fer für unse­re Farben.

Ondrusch­ka sorgt für die Verlängerung

Unse­re Sel­ber Wöl­fe nutz­ten im Schluss­ab­schnitt die Tat­sa­che, dass dem Spit­zen­rei­ter lang­sam die Kräf­te zu schwin­den schie­nen. Miglio und Slaven­tin­sky sowie Reuß mit den ersten offen­si­ven Aus­ru­fe­zei­chen für unse­re Far­ben. Gim­mel und erneut Slave­tin­sky ver­such­ten es mit Fern­schüs­sen noch vor der Power­b­reak, spä­ter hat­ten Wal­ters und Schwam­ber­ger den Aus­gleich auf dem Schlä­ger, doch das schwar­ze Hart­gum­mi woll­te ein­fach nicht den Weg ins Tor fin­den. Vier Minu­ten vor dem Ende über­stan­den unse­re Wöl­fe dann noch eine Straf­zeit gegen Slave­tin­sky und in der letz­ten Spiel­mi­nu­te fass­te sich Ondrusch­ka ein Herz und schweiß­te den Puck mit­tels eines Onetimers zum Aus­gleich in die Maschen. In der Over­ti­me war es Dro­nia, der die Ent­schei­dung für den Spit­zen­rei­ter erzielte.

Mann­schafts­auf­stel­lun­gen und Statistik

  • Sel­ber Wöl­fe: Bit­zer (Wei­de­kamp) – Slave­tin­sky, Gim­mel, Wal­ters, Böh­rin­ger, Ondrusch­ka, Sil­ber­mann – Miglio, Reuß, Ham­mer­bau­er, Schwam­ber­ger, Van­tuch, Boi­ar­chi­nov, Deeg, Nau­mann, Klughardt
  • Ravens­burg Towerstars: Sal­va­ra­ni (Lang­mann) – Ket­te­rer, Eichin­ger, Dro­nia, Pfaf­fen­gut, Sezems­ky – Herr, Sar­ault, Zucker, Saaky­an, May­er, Dietz, Hlo­zek, Hess­ler, Dosch, Mac­Do­nald, Czar­nik­Sei­te 3 von 3
  • Tore: 23. Min. 0:1 Mac­Do­nald (Czar­nik, Herr); 60. Min. 1:1 Ondrusch­ka (Miglio, Ham­mer­bau­er; emp­ty net); 64. Min. 1:2 Dro­nia (Mac­Do­nald, Czarnik)
  • Straf­zei­ten: Selb 4; Ravens­burg 2
  • Schieds­rich­ter: Becker, Hol­zer (Kal­nik, Spiegl)
  • Zuschau­er: keine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.