ABGE­SAGT: SC Mem­mels­dorf: Neu­start der Bayernliga-Volleyballer

Der TSV Eibel­stadt hat die Ver­le­gung des Spie­les bean­tragt. Somit fin­det die Par­tie nicht am kom­men­den Sonn­tag statt. Sie ist auf unbe­stimm­te Zeit nach hin­ten verschoben.

Am kom­men­den Sonn­tag, den 16. Janu­ar, darf die erste Her­ren­mann­schaft des SC Mem­mels­dorf beim unter­frän­ki­schen Ver­tre­ter des TSV Eibel­stadt II wie­der ins Spiel­ge­sche­hen der Bay­ern­li­ga Nord eingreifen.

Bayernliga-Volleyballer des SC Memmelsdorf

Bay­ern­li­ga-Vol­ley­bal­ler des SC Memmelsdorf

Nach der Spiel­un­ter­bre­chung von Sei­ten des Ver­bands im Dezem­ber des ver­gan­ge­nen Jah­res und der ver­scho­be­nen Par­tie vom Vor­wo­chen­en­de sind alle Betei­lig­ten des Teams vol­ler Vor­freu­de wie­der unter Wett­kampf­be­din­gun­gen auf dem Spiel­feld zu stehen.

Im Dezem­ber 2021 sah sich der Ver­band gezwun­gen die aktu­ell lau­fen­de Spiel­zeit auf Baye­ri­schen Boden zu unter­bre­chen. Ende Dezem­ber dann das erneu­te Tref­fen des Spiel­aus­schus­ses, es wur­de der Ent­schluss gefasst, die Sai­son zum 08. Janu­ar fortzusetzten.

Wei­ter­hin ist es den Mann­schaf­ten aber mög­lich die Spie­le sehr kulant auf spä­te­re Zeit­punk­te zu ver­schie­ben. Von die­ser Mög­lich­keit mach­ten die Spie­ler des BSV Bay­reuth am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de gebrauch und baten um eine Ver­schie­bung. Somit blicken die Spie­ler um Kapi­tän Tobi­as Wer­ner nun auf den Neu­start der Spiel­zeit 2021/2022 am kom­men­den Sonntag.

Mit dem erfah­re­nen und ein­ge­spiel­ten Team des TSV Eibel­stadt II hat die Mann­schaft von Trai­ner Manu­el Wolz direkt eine wahr­li­che Stand­punkt­be­stim­mung vor Augen.

Gespickt mit jun­gen und talen­tier­ten Spie­lern, wel­che im regel­mä­ßi­gen Trai­nings- und Spiel­be­trieb der 3. Liga­mann­schaft des TSV Eibel­stadt aktiv sind, erwar­ten wir ein Spiel auf Augen­hö­he. Die­se Erwar­tun­gen wer­den auch von der aktu­el­len Tabel­len­si­tua­ti­on der Bay­ern­li­ga Nord gestützt.

Der gast­ge­ben­de TSV Eibel­stadt II ran­giert aktu­ell auf dem 5. Tabel­len­platz mit 9 Punk­ten aus 6 gespiel­ten Par­tien, direkt davor der SC Mem­mels­dorf auf Platz 3 mit 10 Punk­ten aus 5 gespiel­ten Partien.

Somit muss das Ziel des SCM klar sein, die Tabel­len­po­si­ti­on zu unter­mau­ern und die Mög­lich­keit zu nut­zen sich vom Tabel­len­mit­tel­feld zu distan­zie­ren. Dar­über hin­aus muss auch Anschluss an die Tabel­len­spit­ze vom TSV Röt­tin­gen und dem TV Möm­lin­gen gehal­ten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.