Sel­ber Wöl­fe lösen Ver­trag mit Pas­cal Aquin

Pascal Aquin. Foto: Mario Wiedel
Pascal Aquin. Foto: Mario Wiedel

Der 24-jäh­ri­ge Kana­di­er konn­te die in ihn gesetz­ten Erwar­tun­gen nicht erfüllen

Die Sel­ber Wöl­fe und Kon­tin­gent­stür­mer Pas­cal Aquin haben das bestehen­de Ver­trags­ver­hält­nis in bei­der­sei­ti­gem Ein­ver­neh­men auf­ge­löst. Pas­cal Aquin konn­te sein Lei­stungs­ver­mö­gen, das er in der Vor­be­rei­tung und zu Beginn der Sai­son durch­aus unter Beweis gestellt hat, über einen län­ge­ren Zeit­raum nicht mehr abru­fen. Des­halb wur­de ihm vor etwa zwei Wochen von den Ver­ant­wort­li­chen unse­rer Sel­ber Wöl­fe ange­ra­ten, sich einem ande­ren Club anzu­schlie­ßen. Zwi­schen­zeit­lich hat sich dies­be­züg­lich für Pas­cal eine neue Chan­ce erge­ben und er wird inner­halb der DEL2 wech­seln. Pas­cal Aquin hat für unse­re Wöl­fe 29 Spie­le in der DEL2 absol­viert und dabei 11 Tore erzielt sowie 8 Vor­la­gen gege­ben und 7 Straf­mi­nu­ten kassiert.

Die Ver­ant­wort­li­chen unse­rer Sel­ber Wöl­fe wol­len die offe­ne Kon­tin­gent­stel­le neu beset­zen und füh­ren bereits aus­sichts­rei­che Gesprä­che mit mög­li­chen Kandidaten.

Der VER Selb e.V. bedankt sich bei Pas­cal Aquin für sei­nen Ein­satz und wünscht ihm per­sön­lich als auch sport­lich alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.