Peg­nit­zer Haus­ei­gen­tü­mer ertap­pen Dieb auf fri­scher Tat

symbolfoto polizei

PEG­NITZ, LKR. BAY­REUTH. Beim Blick aus dem Fen­ster staun­te eine 54-jäh­ri­ge Peg­nit­ze­rin nicht schlecht, als sie auf der Stra­ße einen Unbe­kann­ten mit den Werk­zeug­kof­fern ihres Ehe­man­nes in der Hand sah.

Der bis­lang flüch­ti­ge Täter leg­te Mitt­woch­nacht, gegen 2.15 Uhr, ver­schie­de­ne Werk­zeug­kof­fer und Gerät­schaf­ten aus der Gara­ge im Rösch­mühl­weg zum Abtrans­port bereit. Das dort wohn­haf­te Ehe­paar ertapp­te ihn dabei auf fri­scher Tat. Der 60-jäh­ri­ge Haus­ei­gen­tü­mer stell­te den Mann zur Rede. Beim Ver­such ihn fest­zu­hal­ten, schub­ste der Dieb ihn von sich und ergriff mit einer Werk­zeug­ma­schi­ne die Flucht über den Rösch­mühl­weg in Rich­tung Kleingartenanlage.

Der Flüch­ti­ge wird wie folgt beschrieben:

  • männ­lich mit Oberlippenbart
  • etwa 20 Jahre
  • schlan­ke Statur
  • zir­ka 170 Zen­ti­me­ter groß
  • trug eine graue Jacke und eine Schirmmütze/​Cap

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat vor Ort die Ermitt­lun­gen zu dem räu­be­ri­schen Dieb­stahl aufgenommen.

Zeu­gen, die ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge im Bereich des Rösch­mühl­wegs wahr­ge­nom­men haben oder Anga­ben zum Täter machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 mit der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.