Blick über den Zaun: ZAZ muss Nürn­berg-Kon­zert wegen Covid-Erkran­kung absagen

Orga­ni­que Tour: ZAZ muss Janu­ar-Kon­zer­te wegen Covid-Erkran­kung absagen

Ver­le­gung der Auf­trit­te in Mann­heim, Nürn­berg und Han­no­ver wird geprüft

Die an Covid erkrank­te fran­zö­si­sche Inter­pre­tin ZAZ kann ihre für Ende Janu­ar geplan­ten Kon­zer­te in Deutsch­land nicht spie­len. Die wei­ter­hin bestehen­den Kapa­zi­täts­be­schrän­kun­gen und Ver­bo­te hät­ten ohne­hin zur Absa­ge der vor­ge­se­he­nen Auf­trit­te in der Zeit zwi­schen dem 19. und 22. Janu­ar in Mann­heim, Nürn­berg sowie Han­no­ver gezwungen.

Künst­le­rin und Ver­an­stal­ter prü­fen, ob und wann die­se Ter­mi­ne nach­ge­holt wer­den kön­nen. Die ZAZ-Fans in den betrof­fe­nen Städ­ten wer­den um Ver­ständ­nis gebe­ten, dass die­se Ent­schei­dung in der gegen­wär­ti­gen Situa­ti­on logi­stisch schwie­rig ist und es noch etwas dau­ern kann, bis eine end­gül­ti­ge Klä­rung erfolgt.

Im Vor­ver­kauf erwor­be­ne Tickets für die nahe­zu aus­ver­kauf­ten Shows behal­ten ihre Gül­tig­keit. Das Publi­kum wird so schnell wie mög­lich informiert.

Die ande­ren im Vor­ver­kauf befind­li­chen ZAZ-Kon­zer­te im Zeit­raum von Ende Mai bis Anfang Novem­ber sind von der Absa­ge nicht betroffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.