medi Bay­reuth: Par­tie im FIBA Euro­pe Cup wird verlegt

Spiel zwischen medi bayreuth und Legia Warschau abgesagt

Legia War­schau auf­grund meh­re­rer Coro­na-Fäl­le nicht spielfähig

Nach exakt vier Wochen Pau­se wäre medi bay­reuth an die­sem Mitt­woch in den 3. Spiel­tag der 2. Grup­pen­pha­se im FIBA Euro­pe Cup gestar­tet. Wie die FIBA am Diens­tag­abend jedoch bekannt gab, muss das für Mitt­woch­abend ange­setz­te Spiel gegen Legia War­schau ver­scho­ben werden.

Grund sind meh­re­re Coro­na-Fäl­le im Team der Polen, die dem­zu­fol­ge die Rei­se nach Bay­reuth nicht antre­ten können.

Für den anste­hen­den Spiel­tag waren zuvor bereits das por­tu­gie­si­sche Stadt­der­by zwi­schen Ben­fi­ca und Sporting Lis­sa­bon sowie die Par­tie zwi­schen Sopot und Ora­dea coro­nabe­dingt ver­scho­ben wor­den. Ein Nach­hol­ter­min für das Spiel zwi­schen medi bay­reuth und Legia War­schau steht noch nicht fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.