Leser­brief aus Hau­sen zum The­ma „PCR-Poo­ling an Kitas“

leserbrief-symbolbild

Ich muss der For­de­rung, PCR Poo­ling an Kitas ein­zu­füh­ren als vier­fa­che Mama, davon zwei in der Kita, ent­schie­den wider­spre­chen und bin mir sicher, wür­de man alle Eltern und Erzieher:innen fra­gen, wäre die­se For­de­rung allen­falls ein Nischenprodukt.

Jetzt nach bald zwei Jah­ren Pan­de­mie, davon ein Jahr, in wel­chem gegen Coro­na bereits geimpft wur­de, erscheint mir die For­de­rung irra­tio­nal und rea­li­täts­fern. Die Fra­ge ist, wo möch­ten wir uns als Gesell­schaft hin bewe­gen? Was ist das Ziel, gibt es eine Exit Stra­te­gie, einen Plan? Coro­na wird nie mehr ver­schwin­den und ende­misch. Jeder der sich vor einem Schwe­ren Ver­lauf schüt­zen möch­te, kann sich imp­fen las­sen, ü5 regu­lär, u5 off label. Wer­den in Zukunft auch Tests auf RSV und Influ­en­za zwei- bis drei­mal wöchent­lich in der Kita ver­pflich­tend? Die letz­te RSV Wel­le auf­grund der Coro­na Maß­nah­men hat Kin­der­kli­ni­ken nahe an den Kol­laps gebracht. Kin­der wer­den kaum wegen Coro­na in Kin­der­kli­ni­ken behan­delt, allen­falls mit Coro­na. Ist Coro­na ende­misch, testen wir wei­ter­hin gesun­de Kin­der ob sie evtl doch krank sind? Was macht das mit deren Psy­che? Wann enden Maßnahmen?

Selbst­ver­ständ­lich holen wir seit drei Mona­ten unse­re Tests ab für die Kita Tests zu Hau­se, ent­spannt mit den Eltern, kurz beim Sand­männ­chen, wie von der bay­ri­schen Staats­re­gie­rung gefor­dert. Wir sind als Eltern geimpft und geboo­stert, hat­ten vor den Kita Tests bei der gefor­der­ten Umfeld­testung mit­ge­macht und uns an alle Maß­nah­men gehal­ten. Wes­halb also muss man Kin­dern, Erzieher:innen und Eltern immer noch mehr auf­bür­den? Die Tests gehö­ren ins geschütz­te Eltern­haus, die­ses gene­rel­le Miss­trau­en Eltern ggü. in Bay­ern ist uner­träg­lich. In ande­ren Bun­des­län­dern wer­den auch Schul­kin­der zu Hau­se gete­stet, ana­log in ande­ren euro­päi­schen Län­dern, wenn über­haupt. Was pas­siert mit Kin­dern, wel­che Tests in der Kita ver­wei­gern? Testen gesun­der Kita Kin­der ab einem Jahr unter kör­per­li­cher oder psy­chi­scher Gewalt oder wer­den sie der Ein­rich­tung ver­wie­sen und müs­sen unter kör­per­li­cher Gewalt im Test­zen­trum gete­stet wer­den? Das hat nichts mehr mit Gesund­heits­schutz und Evi­denz­ba­sier­ten Maß­nah­men zu tun. Wie­so testet man nicht Erwach­se­ne so eng­ma­schig wie Kin­der? Imp­fung schützt nicht vor Infek­ti­on, wes­halb sich auch geimpf­te Schul­kin­der wie­der testen müs­sen. Erneut müs­sen Kin­der fremd­nüt­zig für die Gesell­schaft her­hal­ten, erst durch Schul- und Kita­schlie­ßung, jetzt fürs trans­pa­ren­te Infek­ti­ons­ge­sche­hen. Spoi­ler: die Inzi­den­zen wer­den nach den Feri­en dank sym­ptom­lo­ser Kin­der explo­die­ren und Infek­ti­ons­ket­ten kön­nen dadurch wie­der durch­bro­chen werden.

Kri­sti­na Lind­ner, Hausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.