Baum­fäl­lung in Bay­reuth für den Neu­bau der Gewerb­li­chen Berufsschule

Auf dem Are­al für den abschnitts­wei­sen Neu­bau der Gewerb­li­chen Berufs­schu­le begin­nen am Mon­tag, 10. Janu­ar, Baum­fäll­ar­bei­ten. Um das Bau­feld für den ersten Bau­ab­schnitt des Schul­bau­pro­jekts frei­zu­ma­chen, müs­sen rund 40 Gehöl­ze wei­chen. Acht wei­te­re wer­den zu einem spä­te­ren Zeit­punkt im Vor­feld der wei­te­ren Bau­ab­schnit­te fol­gen. Die Arbei­ten sol­len bis Ende Febru­ar been­det sein, die Auf­ar­bei­tung des Mate­ri­als und Pfle­ge­ar­bei­ten dau­ern bis Ende März. Neun gro­ße Bäu­me wer­den durch das Stadt­gar­ten­amt auf ande­re städ­ti­sche Grund­stücke ver­setzt. Das Bau­kon­zept für die Gewerb­li­che Berufs­schu­le sieht zudem vor, schritt­wei­se nach Fer­tig­stel­lung der ein­zel­nen Bau­ab­schnit­te ins­ge­samt 51 neue Bäu­me zu pflan­zen. Mit ihnen soll die Frei­an­la­ge der Schu­le grün gestal­tet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.