medi bay­reuth unter­liegt nach Halb­zeit­füh­rung klar in Ludwigsburg

HEROES OF TOMORROW vs. MHP RIESEN Ludwigsburg. Foto: Dunk.FM
HEROES OF TOMORROW vs. MHP RIESEN Ludwigsburg. Foto: Dunk.FM

Nach guter erster Halb­zeit eingebrochen!

Letzt­lich klar hat medi bay­reuth sei­ne Par­tie des 16. Spiel­tags in der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga ver­lo­ren. Vor 500 Zuschau­ern in der MHP Are­na unter­lag das Team von Head Coach Raoul Kor­ner am Sams­tag­abend bei den MHP RIE­SEN Lud­wigs­burg mit 67:87. Zur Pau­se hat­ten die HEROES OF TOMOR­ROW noch mit 43:39 in Füh­rung gelegen.

Vor allem beim Rebound domi­nier­ten die Lud­wigs­bur­ger das medi-Team, das ohne Basti­an Doreth, Andre­as Sei­ferth und auch Kay Bruhn­ke, (muss­te mit Rücken­pro­ble­men wäh­rend des Warm­ma­chens pas­sen) aus­kom­men musste.

Das sagt Jana­ri Jõe­saar (For­ward medi bayreuth):

„Ich freue mich sehr, dass ich mei­nem Team wie­der aktiv auf dem Feld hel­fen kann. Lei­der haben wir die Par­tie ver­lo­ren, aber es war gut zu sehen, wie wir in der ersten Halb­zeit das umsetz­ten, was wir uns vor­ge­nom­men hat­ten. In den letz­ten zwan­zig Minu­ten war es uns lei­der nicht mehr mög­lich, das Tem­po zu kon­trol­lie­ren und wir wur­den schlicht­weg überrannt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.