Update zum Stand der Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen und –Imp­fun­gen im Land­kreis Kulmbach

Symbolbild Corona Mundschutz

Son­der-Impf­ak­ti­on war ein vol­ler Erfolg

829 Men­schen haben sich bei einer Son­der-Impf­ak­ti­on am Drei­kö­nigs­tag im Kau­ern­bur­ger Schlös­s­la mit den Vak­zi­nen von Bio­N­Tech und Moder­na imp­fen las­sen. „Das Ange­bot wur­de her­vor­ra­gend ange­nom­men. Es war ein vol­ler Erfolg“, bringt es Land­rat Klaus Peter Söll­ner auf den Punkt. „Unser Dank gilt zunächst Mario Rein­hardt, der als Betrei­ber des Kau­ern­bur­ger Schlös­s­las zum wie­der­hol­ten Male die Räum­lich­kei­ten zur Ver­fü­gung gestellt und sich per­sön­lich mit um den rei­bungs­lo­sen Ablauf geküm­mert hat. Dar­über hin­aus aber auch allen ein­ge­setz­ten Hel­fern, begin­nend bei den Impf­ärz­ten über die Orga­ni­sa­to­ren vom Kri­sen­stab und den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern des Impf­zen­trums ein­schließ­lich hil­fe­lei­sten­der Bun­des­wehr­sol­da­ten und Ehren­amt­li­cher bis hin zu den Mit­ar­bei­tern des Sicher­heits­dien­stes. Sie alle lei­sten her­vor­ra­gen­de Arbeit. Es ist nicht selbst­ver­ständ­lich, an einem Fei­er­tag ein so gut ein­ge­spiel­tes Team auf die Bei­ne zu stel­len, das dann für über zehn Stun­den super funktioniert!“

Auch der Lei­ter des Kulm­ba­cher Impf­zen­trums, Mar­cel Hoc­quel, zeig­te sich am Ende des Tages mit dem Ergeb­nis außer­or­dent­lich zufrie­den. „Es macht ein­fach Spaß zu arbei­ten, wenn man sieht, wie groß die Reso­nanz und die Impf­be­reit­schaft in wei­ten Tei­len der Bevöl­ke­rung ist. Wir waren über die gesam­te Zeit sehr gut aus­ge­la­stet. Der Ein­satz hat sich abso­lut gelohnt“, so Hocquel.

Ins­ge­samt wur­den bei der Akti­on im Schlös­s­la 720 Boo­ster­imp­fun­gen, 72 Erst- und 37 Zweit­imp­fun­gen ver­ab­reicht. Ein Ergeb­nis, das auch den Lei­ter des Kulm­ba­cher Kri­sen­stabs, Oli­ver Hem­pfling, mehr als zufrie­den stimmt. „Es zeigt, dass es Sinn macht, die Impf­hür­de mög­lich nied­rig zu hal­ten und Ange­bo­te an den Tagen zu machen, an denen wir die Men­schen beson­ders gut errei­chen. Es ist durch­aus denk­bar, dass wir bei die­sem Poten­ti­al sol­che Son­der­impf­ak­tio­nen erneut anbieten.“

Auf­fri­schungs­quo­te bei über 41%

Land­rat Söll­ner freu­te sich zudem über die ins­ge­samt hohe Zahl der Impf­wil­li­gen, die die Ange­bo­te in der ver­gan­ge­nen Woche genutzt haben. „Fast 4.400 Imp­fun­gen wur­den in den letz­ten sie­ben Tagen ver­ab­reicht. Ein Groß­teil davon waren Boo­ster­imp­fun­gen. Die Quo­te der Dritt­imp­fun­gen im Land­kreis liegt mitt­ler­wei­le bei über 41 %.“

Update (Stand 14.00 Uhr):

Seit der letz­ten Mel­dung am 05.01.22 wur­den wei­te­re 30 posi­ti­ve Coro­na­vi­rus-Fäl­le (2 davon am Don­ners­tag) im Land­kreis Kulm­bach bestätigt.

Von den aktu­el­len Coro­na-Fäl­len fal­len 123 in die letz­ten sie­ben Tage. Der 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert pro 100.000 Ein­woh­ner für den Land­kreis Kulm­bach beträgt 172,2.

  • Aktu­el­le Coro­na-Fäl­le: 204
  • Fäl­le der letz­ten 7 Tage: 123
  • 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert: 172,2
  • sta­tio­när betreut (außer­halb wohn­haft | inten­siv): 8 (2 | 2)
  • in Qua­ran­tä­ne: 352
  • Coro­na-Fäl­le ins­ge­samt: 6.216 (+ 30)
  • Gene­se­ne: 5.882 (+ 30)
  • Ver­stor­be­ne: 130 (+/- 0)
  • Imp­fun­gen (Stand 07.01.2022):
    • Sum­me Erst­imp­fun­gen (Impf­quo­te): 53.221 (74,51%)
    • Voll­stän­dig Geimpf­te* (Impf­quo­te): 51.173 (71,64%)
    • Sum­me Dritt­imp­fun­gen: 29.475 (41,27%)

* Die Zweit­impf­quo­te wur­de um zum Teil noch feh­len­de Imp­fun­gen mit dem Vak­zin von Johnson&Johnson

ergänzt und bil­det nun die Grup­pe der Voll­stän­dig Geimpf­ten ab.

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zu COVID-19 (Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2) sowie eine Über­sicht der Pres­se­mit­tei­lun­gen und All­ge­mein­ver­fü­gun­gen im Rah­men der Coro­na-Pan­de­mie fin­den Sie auf www​.land​kreis​-kulm​bach​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​rus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.