Staats­stra­ße 2708: Halb­sei­ti­ge Sper­rung nach Böschungs­rutsch vor der Orts­durch­fahrt Fürth am Berg

Die Staats­stra­ße 2708 ist seit Mitt­woch, den 5. Janu­ar 2022 auf­grund eines Böschungs­rut­sches bei Fürth am Berg halb­sei­tig gesperrt. Der Ver­kehr wird an der Eng­stel­le vor­bei­ge­lei­tet. Die Maß­nah­me ist aus Grün­den der Ver­kehrs­si­cher­heit erfor­der­lich. Eine genaue­re Unter­su­chung der Ursa­chen ist erst nach Rück­gang des Hoch­was­sers mög­lich. Ent­spre­chen­de Sanie­rungs­maß­nah­men wer­den dann durch das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg vorbereitet.

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis für die unver­meid­ba­ren Beein­träch­ti­gun­gen wäh­rend der halb­sei­ti­gen Sperrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.