Lich­ten­fels: Tür ein­ge­tre­ten und Bar­geld gestohlen

symbolfoto polizei

LICH­TEN­FELS. Bis­lang Unbe­kann­te ver­schaff­ten sich zwi­schen Sonn­tag­mit­tag und Mitt­woch­früh Zutritt zu einer Woh­nung in Lich­ten­fels. Nach­dem sie die Tür ein­ge­tre­ten hat­ten, mach­ten sie sich mit einer drei­stel­li­gen Bar­geld­sum­me aus dem Staub. Die Poli­zei Lich­ten­fels hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeugenhinweise.

Am Mitt­woch ver­stän­dig­te ein 21-jäh­ri­ger Lich­ten­fel­ser tele­fo­nisch die Poli­zei, weil er erfah­ren hat­te, dass Ein­bre­cher ihr Unwe­sen in sei­ner Woh­nung getrie­ben hat­ten. Der Vater des jun­gen Man­nes hat­te am Mitt­woch­mor­gen in der Unter­kunft sei­nes Soh­nes nach dem Rech­ten gese­hen. Dabei stell­te er fest, dass die Tür offen stand und das Schloss erheb­lich beschä­digt war. Nach­dem er sei­nem Sohn von sei­nen Wahr­neh­mun­gen berich­tet hat­te, fiel auf, dass in der Woh­nung von einem Umschlag mit einer mitt­le­ren drei­stel­li­gen Bar­geld­sum­me jede Spur fehlt. Die Täter ent­ka­men unter­des­sen uner­kannt. Sie hin­ter­lie­ßen einen Sach­scha­den von meh­re­ren Hun­dert Euro.

Die Lich­ten­fel­ser Poli­zei hat die Ermitt­lun­gen in dem Fall über­nom­men und rich­tet fol­gen­de Fra­gen an die Bevölkerung:

  • Wer ist im Zeit­raum zwi­schen Sonn­tag, 12.30 Uhr, und Mitt­woch, 7.50 Uhr, auf den Ein­bruch im Mehr­fa­mi­li­en­haus in der Pro­fes­sor-Arneth-Stra­ße auf­merk­sam geworden?
  • Wem sind viel­leicht schon vor­her ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge in der Wohn­sied­lung nörd­lich des Kli­ni­kums Lich­ten­fels aufgefallen?
  • Wer kann Anga­ben zu den bis­lang unbe­kann­ten Ein­bre­chern machen?

Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels unter Tel.-Nr. 09571/9520–0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.