Erlan­ger Stadt­mu­se­um ver­län­gert Aus­stel­lung zu Bar­ba­ra Klemm

Das Erlan­ger Stadt­mu­se­um ver­län­gert die aktu­el­le Son­der­aus­stel­lung „Bar­ba­ra Klemm. Foto­gra­fien 1967–2019“ bis zum 20. Febru­ar 2022. In der näch­sten Woche wer­den gleich zwei Füh­run­gen angeboten.

Wolf Biermann, Köln 1976. © Barbara Klemm

Wolf Bier­mann, Köln 1976. © Bar­ba­ra Klemm

Über 50 Jah­re lang hat Bar­ba­ra Klemm in ihren Schwarz-Weiß-Foto­gra­fien die deutsch-deut­sche Geschich­te und Poli­tik, aber auch den All­tag von Men­schen auf der gan­zen Welt doku­men­tiert. Die The­men­füh­rung „Por­träts“ am Don­ners­tag, den 13. Janu­ar um 19 Uhr beleuch­tet Por­trät­auf­nah­men von Politiker*innen, Künstler*innen und Schriftsteller*innen, die einen wei­te­ren Schwer­punkt ihres Schaf­fens bil­den. Ein geführ­ter Rund­gang durch die Son­der­aus­stel­lung am Sonn­tag, 16. Janu­ar um 14 Uhr gibt einen Über­blick über das umfang­rei­che Schaf­fen der renom­mier­ten Pressefotografin.

Um vor­he­ri­ge Anmel­dung zu den Füh­run­gen unter 09131–862300 wird gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.