Aus der Ecken­ta­ler Leser­post: Mahn­wa­che für Coro­na-Tote vor dem Rat­haus Eckental

leserbrief-symbolbild

Lie­be Freun­din­nen und Freunde,
Sehr geehr­te Damen und Herren,

wir rufen für Mon­tag, den 10. Janu­ar 2022 um 19.00 Uhr zu einer Mahn­wa­che in Ecken­tal vor dem Rat­haus auf – bis­her 164 Coro­na-Tote im Land­kreis mah­nen uns.

Zuerst ein sehr wich­ti­ger orga­ni­sa­to­ri­scher Hin­weis: Ange­sichts der stei­gen Coro­na­zah­len haben wir unse­re Kund­ge­bung auf zehn Per­so­nen beschränkt und tra­gen alle FFP2-Mas­ken zum Schutz aller Anwe­sen­den. Alle ande­ren Gäste, die uns unter­stüt­zen wol­len sind herz­lich will­kom­men. Wir bit­ten aber Abstand zu hal­ten und sich auf dem Geh­weg vor dem Rat­haus mit Abstand zu verteilen.

Wir wol­len den 164 Coro­na-Toten im Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt geden­ken, dar­un­ter auch vie­le Ecken­ta­ler Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. Es sind 164 Fami­li­en die erle­ben muss­ten, wie ihre Ange­hö­ri­gen erkrank­ten und ster­ben muss­ten. Wir wol­len den Ärzt*Innen und Pfleger*Innen, die sich seit zwei Jah­ren für die Erkran­ken und Infi­zier­ten ein­set­zen, den Ver­wal­tun­gen, den Ret­tungs­dien­sten und der Poli­zei für ihr Enga­ge­ment dan­ken. Eine Impf­quo­te von über 70%, unse­rer Bevöl­ke­rung zeigt, die Mehr­heit der Men­schen steht hin­ter den not­wen­di­gen Coro­na Maß­nah­men in unse­rem Land. Mil­lio­nen von Boo­ster-Imp­fun­gen sind ein weit mäch­ti­ger Aus­druck einer kla­ren Hal­tung, als recht dif­fu­se Mon­tags­spa­zier­gän­ge in unse­rem Land, wie lei­der auch hier in Eckental.

Wir wol­len Ker­zen ent­zün­den und eine Stun­de still vor dem Rat­haus verweilen.

Astrid Mar­schall, Mar­ti­na Alwon, Axel Goso­ge und Man­fred Bachmayer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.