Wech­sel­trick­be­trü­ger in Tros­dorf unterwegs

symbolfoto polizei

TROS­DORF, LKR. BAM­BERG. Ver­gan­ge­ne Woche trie­ben Trick­be­trü­ger in Tros­dorf ihr Unwe­sen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet die Bevöl­ke­rung um Mithilfe.

Am frü­hen Diens­tag­abend mach­ten zwei unbe­kann­te Täter das Indu­strie­ge­biet in Tros­dorf unsi­cher und ver­such­ten gegen 17.45 Uhr in meh­re­ren Laden­ge­schäf­ten Beu­te zu machen.

Bis­her ist bekannt, dass die Gau­ner in einem Geträn­ke­markt und einem Dis­coun­ter die Mit­ar­bei­ter an der Kas­se dar­um baten, Geld­schei­ne zu wech­seln. In einem Fall waren sie erfolg­reich und erbeu­te­ten nahe­zu 100 Euro. Even­tu­ell ver­such­ten sie auch in umlie­gen­den Geschäf­ten ihr Glück.

Die bei­den männ­li­chen Täter sind jeweils

  • zir­ka 35 Jah­re alt
  • 170 bis 175 Zen­ti­me­ter groß
  • und sehen süd­län­disch aus

Einer der bei­den war schlank, trug eine schwar­ze Woll­müt­ze, dunk­le Ober­be­klei­dung und eine Jogginghose.

Der zwei­te Täter wird als etwas kräf­ti­ger beschrie­ben und war mit einer Jeans bekleidet.

Zeu­gen, die sich am Diens­tag­abend in der Indu­strie­stra­ße in Tros­dorf auf­hiel­ten und Anga­ben zu den beschrie­be­nen Per­so­nen und/​oder ver­däch­ti­gen Fahr­zeu­gen machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 mit der Kri­po Bam­berg in Ver­bin­dung zu setzen.

Ob es einen Zusam­men­hang zu dem Wech­sel­be­trug im Bam­ber­ger Osten gibt, der sich eben­falls am Diens­tag­abend, kurz vor Laden­schluss, in einem Dis­coun­ter ereig­ne­te, ist der­zeit Gegen­stand der Ermitt­lun­gen (sie­he Pres­se­be­richt vom 30.12.2021).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.