Coburg: Öff­nungs­zei­ten und Ver­an­stal­tun­gen im Janu­ar auf der Veste und im Glasmuseum

Die Veste Coburg im Winter. © unstsammlungen der Veste Coburg
Die Veste Coburg im Winter. © Kunstsammlungen der Veste Coburg

Kunst­samm­lun­gen der Veste Coburg

Ab 11. Janu­ar sind die Kunst­samm­lun­gen der Veste Coburg wie­der von Diens­tag bis Sonn­tag von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Am Mitt­woch, 19. Janu­ar, stellt Sven Hausch­ke in einem Online-Vor­trag den Cobur­ger Glas­preis vor, der im April 2022 zum 5. Mal ver­ge­ben wird.

Unter knapp 400 Bewer­bern wur­den 87 aus der gan­zen Welt stam­men­de Künst­le­rin­nen und Künst­ler aus­ge­wählt, deren Wer­ke auf der Veste Coburg und im Euro­päi­schen Muse­um für Moder­nes Glas zu sehen sein wer­den. Der Vor­trag bie­tet einen Ein­blick in den inter­na­tio­na­len Wett­be­werb und stellt Ten­den­zen der aktu­el­len Kunst aus Glas vor.

  • Der Vor­trag fin­det auf der Platt­form Zoom statt.
  • Anmel­dung per E‑Mail an: sekretariat@​kunstsammlungen-​coburg.​de.
  • Nach Anmel­dung wird ein Zugangs­link verschickt.
  • Anmel­de­schluss: 19. Janu­ar, 15 Uhr. Die Teil­nah­me ist kostenfrei.

Euro­päi­sches Muse­um für Moder­nes Glas

Ab 11. Janu­ar ist das Euro­päi­sche Muse­um für Moder­nes Glas wie­der von Diens­tag bis Sonn­tag von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Erwin Eisch (*1927), Picasso, Frauenau, 2005, Glas, geblasen, mit Emailfarben bemalt, eingebrannt, Inv.-Nr. a.S.06426; Foto: Kunstsammlungen der Veste Coburg

Erwin Eisch (*1927), Picas­so, Frau­en­au, 2005, Glas, gebla­sen, mit Email­far­ben bemalt, ein­ge­brannt, Inv.-Nr. a.S.06426; Foto: Kunst­samm­lun­gen der Veste Coburg

Am Don­ners­tag, 13. Janu­ar, fin­det von 17 bis 20 Uhr die erste Abend­öff­nung im neu­en Jahr statt.

Im Mit­tel­punkt einer Füh­rung um 18.30 Uhr ste­hen Objek­te von Erwin Eisch (*1927). Sven Hausch­ke stellt unter dem Titel „Erwin & friends – Por­tät­köp­fe von Erwin Eisch“ einen der ein­fluss­reich­sten Künst­ler der Stu­dio­g­las­be­we­gung vor. Es wird nur der nor­ma­le Ein­tritt erhoben.

Eine Anmel­dung ist nicht erforderlich.

Am Sonn­tag, 16. Janu­ar, nimmt Gäste­füh­re­rin Maria Kem­mer in ihrer The­men-Füh­rung „Glas im Qua­drat“ die Form der Box und des Kubus ins Visier. Objek­te von Kyo­hei Fuji­ta, Chi­ka­hi­ko Oka­da, Karen Lise Krab­be, Wil­fried Groo­tens, Ann Wolf und Till Augu­stin spie­len dabei die Hauptrolle.

  • Die Füh­rung beginnt um 14.30 Uhr. Eine Anmel­dung ist nicht notwendig.
  • Kosten: 3,00 Euro zzgl. Museumseintritt.

Aktu­el­le Besu­cher­hin­wei­se und Coro­na-Regeln: kunst​samm​lun​gen​-coburg​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.