Bam­ber­ger Christ­bäu­me wer­den abgeholt

Die Abho­lung aus­ge­dien­ter Christ­bäu­me fin­det in die­sem Jahr zu fol­gen­den Ter­mi­nen statt:

  • Mon­tag 10.01.2022 Abfuhr­be­zirk 1 + 2
  • Diens­tag 11.01.2022 Abfuhr­be­zirk 3 + 4
  • Mitt­woch 12.01.2022 Abfuhr­be­zirk 5 + 6
  • Don­ners­tag 13.01.2022 Abfuhr­be­zirk 7 + 8
  • Mon­tag 17.01.2022 Abfuhr­be­zirk 9
  • Diens­tag 18.01.2022 Abfuhr­be­zirk 10
  • Mitt­woch 19.01.2022 Abfuhr­be­zirk 11
  • Don­ners­tag 20.01.2022 Abfuhr­be­zirk 12

Die Christ­bäu­me wer­den von, extra für die­sen Zweck, ein­ge­teil­ten Müll­fahr­zeu­gen abge­fah­ren. Es ist des­halb unbe­dingt erfor­der­lich, dass die Bäu­me spä­te­stens um 7.00 Uhr am Geh­steig­rand bereit­ge­stellt wer­den. Die Christ­bäu­me sind auf eine Län­ge von maxi­mal 2,50 Meter zu kürzen.

Von größ­ter Bedeu­tung ist, dass von den Bäu­men der Christ­baum­schmuck rest­los abge­nom­men wird, da die Bäu­me zur Kom­po­stie­rungs­an­la­ge ange­lie­fert und dort kom­po­stiert wer­den. Christ­baum­schmuck wie z.B. Lamet­ta, Engels­haar, Gir­lan­den usw., der nicht oder nur schwer ver­rot­tet, wür­de den Kom­post zu stark bela­sten und ver­un­rei­ni­gen, sodass sein Ein­satz in der Land­wirt­schaft nicht mehr mög­lich wäre. Die Bevöl­ke­rung wird des­halb gebe­ten, dies zu beach­ten und kann hier­mit einen akti­ven Bei­trag zum Umwelt­schutz leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.