Feu­er­wehr Bay­reuth ver­zeich­ne­te ruhi­gen Jahreswechsel

Aus Sicht der Bay­reu­ther Feu­er­wehr ver­lief der Jah­res­wech­sel sehr ruhig. Bis auf eine Mel­dung über bren­nen­den Unrat blie­ben die Funk­mel­der still, sodass die haupt­amt­li­chen und ehren­amt­li­chen Kräf­te ent­spannt ins neue Jahr star­ten konn­ten. An der besag­ten Ein­satz­stel­le in der Böck­lin­stra­ße waren Gel­be Säcke, ver­mut­lich auf­grund eines Quer­schlä­gers einer Feu­er­werks­bat­te­rie, in Brand gera­ten. Das Feu­er war bei Ein­tref­fen von Anwoh­nern bereits wei­test­ge­hend gelöscht, es muss­ten ledig­lich klei­ne­re Nach­lös­ch­ar­bei­ten durch­ge­führt werden.

Wir möch­ten uns an die­ser Stel­le bei den Bay­reu­ther Bür­ge­rin­nen und Bür­gern für ihren umsich­ti­gen Umgang mit den Feu­er­werks­kör­pern bedan­ken und allen einen guten Start ins neue Jahr 2022 wünschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.