Col­lo­qui­um Histo­ri­cum Wirsber­gen­se lädt zum Online-Vor­trag „Fran­ken und Bayern“

Symbolbild Videokonferenz
Der Geschichts­ver­ein Col­lo­qui­um Histo­ri­cum Wirsber­gen­se (CHW) lädt für den Neu­jahrs­tag (Sams­tag, 1. Janu­ar), 18 Uhr, zu einem Online-Vor­trag ein.
Bayern- und Franken-Fahne am Ansbacher Schloss, dem Sitz der Regierung von Mittelfranken, am Tag der Franken 2018 (Foto: Günter Dippold)

Bay­ern- und Fran­ken-Fah­ne am Ans­ba­cher Schloss, dem Sitz der Regie­rung von Mit­tel­fran­ken, am Tag der Fran­ken 2018 (Foto: Gün­ter Dippold)

Der ober­frän­ki­sche Bezirks­hei­mat­pfle­ger Prof. Dr. Gün­ter Dip­pold macht unter dem Titel „Fran­ken und Bay­ern“ Anmer­kun­gen zu einem „beson­de­ren Ver­hält­nis“. Er beleuch­tet die Unter­schie­de und Gemein­sam­kei­ten der bei­den histo­ri­schen Land­schaf­ten und ihrer Men­schen und beschäf­tigt sich, bis­wei­len augen­zwin­kernd, mit der Rol­le Fran­kens im König­reich und im Frei­staat Bayern.

Der Vor­trag ist öffent­lich. Er ist kosten­frei und ohne Vor­anmel­dung zugäng­lich. Die Zugangs­da­ten sind auf der Home­page des CHW unter dem Ter­min ange­ge­ben: www​.chw​-fran​ken​.de. Dort ist auch Infor­ma­ti­on über die wei­te­re Ver­eins­ar­beit zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.